Anfang der Woche habe ich euch auf Facebook ein neues Fitness Review versprochen. Und hier ist es auch schon!

Ich habe für euch eine ganze Woche „Sweat with Kayla“ von Kayla Itsines getestet. Es wurde also geschwitzt, gelaufen, Gewichte gehoben usw usw.

Schon einmal habe ich Kayla Itsines“Bikini Body Guide“ getestet, das Review könnt ihr hier nachlesen: HIIT’s am Prüfstand

Mein Fazit heute wird ähnlich ausfallen allerdings gab es einige Verbesserungen. Aber lest selbst!

Was ist eigentlich „Sweat with Kayla“?

Bevor ich näher auf mein Feedback eingehe, möchte ich noch für alle kurz erklären was eigentlich „Sweat with Kayla“ ist und wie das Programm denn nun eigentlich aussieht.

„Sweat with Kayla“ ist eine App von Kayla Itsines die ein Trainigsprogramm beinhaltet. Aber nicht nur das, ebenfalls gibt es Menü- und Essensvorschläge.

Das Programm ist in 3 Gruppen aufgeteilt die wieder rum mehrere Untergruppen beinhaltet. Das hört sich jetzt anfangs vielleicht etwas kompliziert an, ist es aber eigetnlich gar nicht. Ich versuche es euch natürlich so gut es geht zu erklären und näher zu bringen.

Gruppe 1:
Krafttraining – Der Bereich Krafttraining unterteilt sich in die Körperregionen die an einem Tag trainiert werden können.
Es gibt also den Fokus:
Beine
Arme & Bauch
oder Ganzkörper

Etwa gleich ist es in der Gruppe 2 dem Ausdauertraining.

Hier gibt es allerdings nur LISS oder HIIT. -> Das Bereich HIIT wird aber erst in den kommenden Wochen interessant und wichtig. In den ersten Wochen von „Sweat with Kayla“ gibt es nur LISS.

LISS bedeutet Low Intensity Steady State“. Man trainiert bzw. läuft in einer festgelegten Zeit das gleiche Tempo. Also zb. 35-45 Minuten in einer Geschwindigkeit von 6.0 – 6.4 km/h

Die 3. und somit letzte Gruppe ist die Erholung. – Meine liebste Gruppe, verständlich oder? :)
Dort gibt es ebenfalls wieder Oberkörper, Unterkörper, Ganzkörper“training“ oder den Ruhetag.

Jedes Training kann man natürlich nur 1x die Woche wählen und machen. Ist es erledigt, verschwindet es in der App.

Der Trainingsplan

Die App gibt dir vor, welche Wochenziele du zu erreichen hast.

Bei mir wäre das in Woche 2:Woche 2Wer sich jetzt denkt: „Das geht sich ja gar nicht aus, dass sind ja 8 Tage“ der hat vollkommen recht. Ich bin auch noch nicht wirklich schlau daraus geworden. Ich habe aber selbst probiert die Woche in 3x Krafttraining, 2x LISS und 2x Erholung einzuteilen. Für mich war das einfach die beste Aufteilung.

Das Training

Als erstes Workout habe ich „Bauch und Beine“ gewählt. Anders als wie beim PDF Plan muss ich mir keinen Timer stellen. Dieser läuft mit was das Training für mich schon um einiges vereinfacht.

Ein Training besteht, wie auch schon beim ausdruckbaren BBG-Guide, aus 2 Zirkeln. Jeder Zirkel, bestehend aus 4 Übungen dauert 7 Minuten. Die Übungen sollen in diesen 7 Minuten sooft wie möglich wiederholt werden.

Trainingsplan

Sind die 7 Minuten absolviert, gibt es 30 Sekunden Pause und der 2 Zirkel startet. Jeder Zirkel wird 2 mal absolviert. Das heißt insgesamt dauert 1 Training 28 Minuten.

Nach den 28 Minuten gibt es noch ein cooldown. Finde ich persönlich super da ich eher dehnungsfaul bin. Hier muss ich es absolvieren damit mein Trainings abgeschlossen werden kann. Das Cooldown besteht übrigens auch wieder aus mehreren Übungen die man für 30 Sekunden absolvieren muss.

Ernährungsplan

Aufgeteilt in Frühstück, Morgen-Snack, Mittagessen, Nachmittags-Snack und Abendessen gibt Kayla Vorschläge für den Menüplan.  Selbst habe ich noch kein Rezept ausprobiert allerdings waren schon einige sachen dabei die ich auf jeden Fall mal nachkochen werde.

Ernährungsplan

Fazit:

Alles in allem ist die „Sweat with Kayla“ App eine Verbesserung zum PDF Guide. Die App hab ich immer mit ich kann also jederzeit trainieren. Das Training selbst unterscheidet sich aber nicht von dem Guide den man ausdrucken kann. Auch ein supertolles neues Feature ist der Ernährungsplan, vor allem finde ich sehr cool, dass er im Coach schon enthalten ist. Neben Trainieren und Essen kann man auch mittels Selfie seinen Trainingsfortschritt festhalten und nach dem Training auch Bilder direkt auf die Social Media Kanäle teilen.

Natürlich gibt’s Sweat with Kayla auch am Desktop. Ich bevorzuge aber die App-Version.

Alles in allem bekommt „Sweat with Kayla“

Fazitpunkte

4 von 5 möglichen MissFinnland-Fitnesspunkte

xoxo

sign

 

 

 

IOS App Download
Android App Download

Pin It