Jetzt wo es endlich wieder wärmer draußen wird, ist es für mich wieder an der Zeit die Laufschuhe zu schnüren.

Immerhin stehen 2 wichtige Laufevents in naher Zukunft auf dem Plan und immerhin will ich dafür ja auch fit sein.

Meine 5 Tipps um wieder in Laufform zu kommen und wie ich mich zum Laufen motiviere, will ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Tipp 1

Die richtige Musik

Auf Spotify habe ich mir meine Laufmusik schon zusammengestellt. Denn die Musik sorgt nicht nur für die Ablenkung beim Laufen, sondern gibt mir auch noch das richtige Tempo vor. So laufe ich nicht gefahr zu schnell wegzulaufen und nach ein paar Kilometer schon keine Puste mehr zu haben.

Hier könnt ihr meiner Playlist auf Spotify folgen. Es besteht ausschließlich aus Rockmusik. Ich hoffe, sie gefällt euch so gut wie mir und hilft euch bei eurem Lauftempo. (direkter Link zur Spotify Playlist)

Tipp 2

Zielsetzung

Natürlich gehört die Zielsetzung genauso zu einem super Laufergebnis dazu. Damit meine ich, „Wie viel möchte ich bis zu diesem Datum laufen“ oder auch „Wie viel Kilometer will ich bei diesen Lauf absolvieren“

Natürlich kann man die Zielsetzung so variabel wie möglich halten. Hat man zb. sein Kilometerziel erreicht, kann man beim nächstem Mal versuchen, die Zeit dafür zu verbessern.

Tipp 3

Fixe Lauftage

Wenn ich morgens meinen Kalender öffne und lese „Laufen“ weiß ich ganz genau, wie ich mir den Tag einteilen muss. Denn meistens ist es so, dass ich abends laufen gehe. Ich tue mir auf jeden Fall leichter, wenn ich im Kalender was abhacken kann. Abgesehen davon, hilft mir die Regelmäßigkeit meine Laufform nicht nur zu verbessern sondern auch beizubehalten.

Tipp 4

Laufevents

Natürlich steigern auch Laufevents wie zb. der Frauenlauf oder auch der Wings for Life Run die Motivation die Laufschuhe wieder zu schnüren. Ich für meinen Teil will nicht nur mitlaufen um mitzulaufen sondern auch ein gutes Ergebnis abliefern.

Tipp 5

Auch mal Pause machen

Wenn man wieder beginnt laufen zu gehen, wird man schnell über motiviert und möchte dran bleiben und am liebsten jeden Tag laufen gehen. Übertreibt es auf keinen Fall. Gönnt euch und euren Körper Pausen und Regenerationsphasen. Sonst kann es schnell mal zu einer Verletzung kommen oder das Ergebnis wird schlechter anstatt besser.

Ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps eine kleine Anregung geben um wieder mit dem Laufen zu starten bzw. in die perfekte Laufform zu kommen.

Übrigens nehme ich heuer wieder beim Österreichischen Frauenlauf und beim Wings for Life Run in Wien teil. Solltet ihr daran auch teilnehmen können wir gerne diese Events gemeinsam antreten.

Bis dahin wünsche ich euch viel Spaß beim trainieren und good run!

Julia

Kommentar verfassen

Pin It