Was in Amerika jedes Kind kennt ist hier eher noch eine exotische Nuss. Sehr schade eigentlich, denn die Pekannuss ist reich an Nährstoffen. Angefangen von Mineralstoffen bis über Kalium und Kalzium sowie Eisen und Magnesium. Eine wahre Nährstoff-Nuss also.

Gerade im Herbst und auch der Zeit des Thanksgiving-Festes kommt mir die Pekannuss immer mehr in den Sozialen Netzwerken unter. Vor allem auf Pinterest sticht mir der sogenannte Pecan Pie immer wieder ins Auge.

Vinkii:
Folge mir doch auf Pinterest!

Ich wollte den Pecan Pie immer schon mal ausprobieren und hab mich auf die Suche nach dem perfekten Rezept gemacht.

Doch wie es so bei amerikanischen Rezepten üblich ist, werden alle Angaben in Cups angegeben und das umrechnen auf Gramm ist gar nicht so einfach.

Ich hab ein wenig experimentiert, vor allem mit dem Boden. Denn der klassische Pecan Pie wird aus einem Mürbeteig gemacht. Entstanden ist ein wundervoller Pekannuss-Mande-Pie.

Pekannuss-Mandel-Pie

Für den Boden

  • 200g Vollkornkekse
  • 80g Rohrzucker
  • 150g zerlassene Butter

Für die Füllung

  • 3 Eier
  • 65g Rohrzucker
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Dinkelmehl
  • 50g zerlassene Butter
  • 75g Pekannüsse sowie 75g Mandeln
  • Prise Salz
Los geht’s…
    1. Für den Boden die Kekse in einen Gefrierbeutel geben, gut verschließen und mit einem Teigroller solange zerkleinern bis nur mehr kleine Stücke überbleiben.
    2. Nun die Keksstücke in eine Schüssel geben und die Butter sowie Zucker dazugeben und gut durchmischen bis eine gebundene Masse entstanden ist
    3. Die Pieform mit dem Backtrennspray oder Butter einfetten und die Keksmasse darin gut verteilen.
    4. Um den Keksboden etwas setzen zu lassen, den Form in den Kühlschrank stellen.
    5. Nun gehts an die Füllung
    6. Das Backrohr auf 175° C Ober- und Unterhitze vorheizen lassen
    7. Die Eier in eine Schüssel schlagen und schaumig rühren
    8. Nach und nach den Zucker, Honig, Vanillezucker und Salz dazugeben und gut durchrühren
    9. Ist die Masse gut durchgerührt, folgen das Mehl und die zerlassene Butter
    10. Pekannüsse und Mandeln in grobe Stücke schneiden und zu der Maße hinzugeben.
    11. Den Keksboden aus dem Kühlschrank nehmen und die Pekannuss-Mandel-Füllung dazugeben und gut verstreichen
    12. Ist die Maße gut verteilt, mit Pekannüssen und Mandeln verzieren.
    13. Den Pekannuss-Mandel-Pie für ca. 15 Minuten bei 175°C backen
    14. Danach auf 140°C zurückdrehen und weitere 15 Minuten backen
    15. Den fertigen Pie etwas auskühlen lassen, aus der Form geben und gleich genießen oder für den Nachmittagskaffee aufheben.

Gutes Gelingen!

Julia

17 Comments

  1. Oh das klingt lecker, werde ich bei meiner Frau auf jedenfall mal in Auftrag geben 😀

    Dank für die Tolle Idee

  2. Mhmm ich liebe Nusskuchen, wobei ich erst einmal überlegen muss, wie Pekan Nüsse überhaupt schmecken. Da das Rezept echt simple ist, werde ich es am kommenden WE gleich mal nachbauen 🙂

  3. Leckerer Nusskuchen, leider habe ich eine starke Nuss-Allergie. Ich werde ihn trotzdem mal ausprobieren, oft sind die Allergene weg nach dem Backen. Also definitiv ein Test wert. Sieht so lecker aus!

    LG, Bea.

  4. Das Rezept klingt gut – und sie Fotos vn dem fertigen Kuchen sehen echt zum reinbeißen aus 🙂
    Ist notiert!

  5. Das sieht unglaublich gut aus! Vielen Dank für dein Rezept, da mache ich bald mal nach.

    Danke für die Inspiration und hab einen tollen Abend,
    Elisa

  6. Hallo,
    der sieht ja mal richtig lecker aus. Habe mich selber an so einen noch gar nicht herangewagt. Aber er sieht einfach nur fantastisch aus. Danke für das tolle Rezept.

    Lg Nadine

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo