Kennt ihr das, wenn ihr dieses eine Kleidungsstück habt von dem ihr euch einfach nicht trennen könnt? Ich glaube jeder hat so eines. Sei es ein Pullover, eine Hose oder auch eine Bluse.

Und bei mir sind es eben Schuhe. Aber nicht irgendwelche Schuhe, nein, es sind Converse.

It’s not a shoe, it’s a mania

Die Liebe zu meinen schwarzen Chucks entstand 2009 in Helsinki. Ich wollte schon immer Converse haben und in diesem Finnland Urlaub habe ich sie mir gegönnt. Mein erstes Paar Converse.

Aber es ist nicht bei diesen Paar geblieben. Mittlerweile ist meine Converse Sammlung beachtlich gewachsen und hat sich auf über 20 Stück vergrößert. Da sind Marimekko-Converse dabei, Winterconverse aber auch zb. karierte Converse oder Low Converse.

Wie alles begann…

Converse Love

Auch wenn ich jedes einzelne Paar liebe und jede ihre persönliche Geschichte erzählt, haben die schwarzen Converse den größten Platz in meinem Herzen.

Das klingt vielleicht total blöd für euch, aber sie verbinden mich mit Helsinki, mit der Liebe zu diesem Land.

Umso trauriger macht es mich, dass meine schwarzen Lieblinge schön langsam auseinander fallen. Es wird also nicht mehr lange dauern und ich werde sie gar nicht mehr tragen können ohne nasse Füsse zu bekommen oder Angst haben zu müssen, die Sohle zu verlieren.

Natürlich könnte ich jetzt in den nächsten Converse Shop gehen und mir neue schwarze Chucks kaufen. Doch das geht nicht, die Verbindung würde dann verloren gehen.

Wenn muss ich die Geschichte dort fortsetzen bzw. erneuern wo sie begonnen hat: In Helsinki.

Das Tolle an Converse

Converse Love

SHOP THE LOOK

Pullover: Vero Moda (ähnlicher hier)
Hose:
Vero Moda (same)
Lederjacke alt:
Mister*Lady (ähnliche hier)
Schuhe:
Converse grau (ähnliche hier)
Sonnenbrille: Topshop
 (ähnliche hier)

Auch wenn viele von euch jetzt sagen „Das sind doch nur Converse“, möchte ich die klaren Vorteile von Chucks hervorheben:

  • Converse kann man immer tragen und sie passen überall dazu. Auch zu einem Ballkleid kann man sie tragen, wenn man sich traut.
  • Sie sind unheimlich bequem. Selbst wenn ich den ganzen Tag unterwegs war tun mir die Füße nicht weh. Bei anderen Schuhe habe ich öfters das Problem, dass zum Ende des Tages die Füße zu schmerzen beginnen.
  • Es braucht kein lästiges Schuhe probieren mehr!
    Denn hat man einmal seine Größe gefunden, bleibt das so. Man geht ins Geschäft, sucht sich seine Größe aus und kann bezahlen. Kein Schuh ausziehen, anprobieren, andere Größe suchen weil sie zu klein oder zu groß sind.

Wer von euch hat auch ein Lieblingsstück und liebt vielleicht seine Converse genauso sehr wie ich?

Julia

Pics by Hungry Bear Photography

Kommentar verfassen

Pin It