Als mich Anfang September „Iamfemme“ angeschrieben hat und gefragt hat, ob ich beim diesjährigen „Bake my Cake Award“ teilnehmen möchte, war ich sofort Feuer und Flamme.

Natürlich war ich noch nicht fix dabei, denn zuerst musste ich die Hürde der Besten 50 schaffen. Letztes Jahr hat das nicht so funktioniert, heuer bin ich allerdings dabei.

Gemeinsam mit dr.oetker und moemax hatte ich die Möglichkeit einen Kuchen oder eine Torte in der Kategorie Healthy & Fit zu kreieren.

Entstanden ist ein wundervoller und leckerer Zitronen-Orangen Cheesecake.

Zitronen-Orangen Cheesecake

  • Schwierigkeit: easy
  • Drucken

Zutaten

Für den Teig:

  • 150g Dinkelmehl
  • 70g Halbfettmargarine
  • 50g Topfen
  • 50g Rohrzucker
  • 25g Pistazien gehackt oder gemahlen
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für die Cheesecake-Füllung:

  • 400g Frischkäse
  • 200g Sauerrahm
  • 50g Rohrzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Teelöffel Rumaroma
  • 2 Eier
  • 10g Zuckerstreusel
  • 10g Haselnusskrokant
  • 6g Zitronenzeste
  • 6g Orangenzeste

Für die Dekoration:

  • Haselnusskrokant
  • Zuckerstreusel
  • Dekoblüten

Außerdem:

  • Tarteform ø 30 cm
  • Backtrennspray


Anweisungen

Zuerst geht’s an den Teig:

  1. Das Backrohr auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
  2. Alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel geben und mit einem Handmixer verrühren. Sollte man nur gehackte Pistazien zur Verfügung haben, diese in einen kleinen Zerkleinerer hacken.
  3. Den Topfen sowie die Margarine in kleinen Stücken untermixen. Es sollte nun ein etwas bröseliger Teig entstanden sein.
  4. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bedecken und den Teig darauf geben. Gut durchkneten bis ein glatter Teig entstanden ist.
  5. Mit einem Nudelholz den Teig in eine runde Form ausrollen, so dass er einen Durchmesser von etwa 30 cm hat.
  6. Die Tarteform mit dem Backtrennspray besprühen und gegebenfalls mit den Finger verteilen, so dass die Form überall gut eingefettet ist.
  7. Den Teig auf das Nudelholz rollen und in die Tarteform legen. Den Pistazien-Topfen-Teig der Form anpassen und überstehenden Teig mit einem Messer entfernen.
  8. Mit einer Gabel den Teig am Boden einstechen und für 10 Minuten im vorgeheizten Backofen vorbacken.
  9. Für die Cheesecake-Füllung Frischkäse, Sauerrahm, Eier, Vanilleextrakt sowie Rumaroma und Zucker mit einer Küchenmaschine gut mixen. Achtet dabei darauf, dass die Füllung nicht schaumig geschlagen werden soll, sondern jeglich die Zutaten gut vermengt werden.
  10. Die Hälfte der Füllung in eine zweite Schüssel geben und darin die Orangenschale und die Zuckerstreusel geben. Gut unterheben. Die andere Hälfte mit Zitronenschale und den Krokant vermischen.
  11. Die Tarte aus den Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Ist der Boden kalt, abwechselnd die Orangen- und die Zitronenfüllung hineingießen. Im Ofen bei 150°C ca. 25 Minuten backen.
  12. Den fertigen Cake mit Krokant, Dekoblüten und Streusel dekorieren.


CIG_IMG007

CIG_IMG001

Julia

15 Comments

  1. primetimechaos Reply

    Mmmh das sieht mega gut aus Julia! Das Rezept speicher ich mir gleich mal ab 🙂
    Danke für die Idee! Alles Liebe, Theresa

  2. OMG was für ein Foodporn meine Liebe!!!
    nicht nur, dass der Kuchen super schön verziert ausschaut 🙂 ich bin auch ein Cheesecake-Fan durch und durch – das wäre der richtige Geburtstagskuchen für mich 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  3. Der sieht einfach köstlich aus. Ich liebe sowieso Kuchen und alles was in Richtung Cheescake geht ist der Wahnsinn für meine Geschmacksknospen 🙂

    Liebe Grüße
    Julia

  4. Der sieht ja lecker aus, da weiß ich was ich am Wochenende backe! danke für das leckere Rezept.

    Lg aus Norwegen
    Ina

  5. Der sieht wahnsinnig lecker aus! Und wenn er dann noch ein klitzekleines bisschen gesund ist, rechtfertigt das in jedem Fall ein zweites leckeres Stück!

  6. Hallo liebe Julia! Das sieht hier so frisch und schön bei Dir aus! Da fühle ich mich direkt sehr wohl. Und dann noch dieser leckere Kuchen dazu. Ich bring uns nen Café Latte mit, dann können wir was plauschen !!! Wirklich toll!

    Du siehst ich kommentiere heute nicht als Textwelle, sondern als Juliherzen. Mein Neuer Blog für all die Themen die bei Textwelle nix zu suchen haben ;O). Falls er Dir gefällt und Du mal einen Gastbeitrag mit backlink und Foto schreiben magst: GERNE! Melde Dich bei mir, ok? GlG, Sirit von Textelle & Juliherzen

  7. Ich liiiiiiiiebe Käse-Kuchen. Dafür würde ich sogar mitten in der Nacht freiwillig aufstehen. Besonders selbstgemachter Käsekuchen ist super lecker und viel besser als gekaufter. Deine Kuchenverzierung sieht super toll aus und macht den Kuchen zu einem super Hingucker.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo