Gestern durfte ich euch schon auf gesundheitstrends.at einige meiner Tipps für eine harmonische Beziehung verraten.

Denn wer schon mal eine Beziehung hatte oder sich gerade in einer befindet, weiß, es ist immer Arbeit. Man entwickelt sich weiter, als Person und auch in der Beziehung.

Was früher undenkbar war, ist vielleicht jetzt okay oder eben auch umgekehrt.

Deswegen gibt es heute direkt mal noch 3 weitere Tipps zum Thema Beziehung.

Grundstock: Vertrauen

Grundstock Vertrauen

Genauso wie der Tipp „Kommunikation“ ist auch das Vertrauen ein wichtiger Punkt in einer funktionierenden Beziehung. Denn vertraut man seinen Partner nicht, kann das sehr schnell zu unnötigen Missverständnissen bis hin zu Streitereien kommen.

Vertrauen muss man sich natürlich erarbeiten und hat man nicht von einem Tag auf den anderen. Dennoch glaube ich, dass Vertrauen der Grundstock einer funktionierenden und harmonischen Beziehung ist.

Man muss nicht immer die gleiche Meinung haben

Gleiche Meinung

Ich kenne das von einigen Freunden: Sobald diese in einer Beziehung sind, sind die eigene Meinung und auch die eigenen Vorstellungen auf einmal komplett anders. Weil der Partner sie anders sieht. Viele nehmen dann die Meinung des anderen an und verstellen sich dadurch. Sie haben einfach Angst, sollten sie mal anderer Meinung sein, den Partner damit zu verletzen. Dabei sind unterschiedliche Meinungen wichtig und auch gut für eine Beziehung. Man sollte nie seine eigenen Wünsche, Ziele und Werte über Bord werfen nur, weil der Freund oder die Freundin eine andere Vorstellung darüber hat. Redet darüber!

Respektvoller Umgang

Respektvoller Umgang

Ein respektvoller Umgang miteinander sollte sich eigentlich von selbst verstehen. Führt man doch eine Beziehung die aus Liebe, Zuneigung und Anziehung bestehen sollte. Aber auch wenn es mal kracht, sollte man auf den respektvollen Umgang nicht vergessen. Beleidigende und verletzende Wörter haben hier nichts zu suchen und schon gar nicht gegen die andere Person. Im Streit können oftmals Wörter fallen, die man im Nachhinein bereut und diese kann man nicht mehr zurücknehmen und die vergisst der Partner dann auch nicht mehr.

Streit gehört auch mal zu einer harmonischen Beziehung dazu nur sollte diese nie unter der Gürtellinie ausgetragen werden. Immerhin will man sich doch danach wieder versöhnen, oder nicht?


Was sind eure Tipps für eine harmonische Beziehung? Was sind eure Do’s and Don’ts?

Julia

Pics: Dominika Hoffmann
Location: Ramsau Dachstein

14 Comments

  1. ich hab mich schon sehr auf deinen Beitrag gefreut, als du ihn gestern geteasert hast 🙂
    eine Beziehung ist eben nicht immer nur Sonnenschein und bedeutet manches mal auch (Zusammen-) Arbeit! v.a. den Punkt, dass man nicht immer einer Meinung sein muss, finde ich ganz wichtig!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com

  2. hydrogenperoxid Reply

    Ohja eine Beziehung vor allem umso länger sie geht, ist mit Arbeit verbunden. Das Verstehen soviele einfach nicht, daher finde ich den Beitrag wirklich wichtig. Für mich gehört definitiv gegenseitige Wertschätzung noch dazu. Viele Paare sehen sich ja gegenseitig oft als selbstverständlich an, das kann einfach der Tod für jede Beziehung sein, wenn man das zu lange durchzieht.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  3. oh ja da hast du so recht 🙂 vertrauen ist da so was von wichtig! aber alle 3 punkte die du aufgezählt hast gehören dazu! wichtig dabei ist man muss echt täglich arbeiten! david u ich haben echt sehr oft anderee meinungen aber das tolle daran ist, man sieht dadurch andere sichtweisen was auch toll ist!
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  4. Oh wie ich diese Paare hasse, wo sich die beiden Parteien, kaum dass sie zusammen sind, komplett verändern und sich für den Anderen verstellen. Keiner ist mehr er/sie selbst und als Außenstehender ist das manchmal wirklich mühsam mutanzusehen.

    Beim Vertrauen habe ich früher genauso gedacht, doch aufgrund einiger Vorfälle bin ich zu dem Schluss gekommen, dass Vertrauen nicht alles ist. Eine Beziehung ist nicht zum scheitern verurteilt, nur weil man nicht vertraut, jedoch sollte man dennoch auf Eifersucht verzichten, denn die ist es, die die Beziehung dann schnell ins Kippen bringen kann…

    Bei den anderen Punkten bin ich ganz bei dir. Und über alles zu Reden erachte ich als das Wichtigste. Die meisten Beziehungen scheitern, weil die Partner nicht über schwierige Dinge reden, um Streit zu vermeiden und so staut sich über die Jahre einiges an, was irgendwann zur Eskalation und irreparablen Schäden in der Beziehung führt.

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

  5. ich kann dir und deinen Ratschlägen nur zustimmen. Mein Freund und Ich sind seit 5 Jahren zusammen, es gab Zeiten da waren wir zu fest auf den anderen fixiert. Mittlerweile haben wir einen guten Weg gefunden und es ist okey, wenn ich das mache was ich möchte und er genau so. Und wie du sagts, man muss nicht die gleiche Meinung haben – jedoch die Meinung des Anderen auch respektieren. Man sollte sich niemals für jemanden verstellen und wenn man bei jemandem nicht so sein kann, wie man halt ist – dann passt’s halt nicht!
    alles liebe, meli
    https://melslybeauty.wordpress.com/

  6. Nach fast 19 Jahren Ehe und mehr als 22Jahre Partnerschaft kann ich dir in allen Punkten nur zustimmen. eine gute Partnerschaft ist immer Arbeit, aber Arbeit die sich meist sehr lohnt ;-).

    Lg aus Norwegen
    Ina

    http://www.mitkindimrucksack.de

  7. Tschaakii's Veggie Blog Reply

    Toller Beitrag! Ich bin bei allen Punkten eigentlich ganz bei dir und würde noch dazu geben Wertschätzung, der Partner und auch sein handeln nicht als selbstverständlich nehmen und auch nach vielen Jahren noch danke sagen können. Ich habe eine lange Beziehung hinter mir und bin nun ein einer neuen doch schon sehr langen Beziehung und kann daher aus Erfahrung sprechen. Die frühere Beziehung ist genau deswegen gescheitert, weil ich selbstverständlich war und ja sowieso alles gemacht habe… Ich wünsch dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Jacky

    • Danke! Ja ich seh das genauso wie du! Wer weiß, vielleicht gibts irgendwann noch einen weiteren Beitrag dazu 😉
      Lg

  8. Alle drei Punkte spielen eine große Rolle in einer Beziehung. Immer die gleiche Meinung sollte der Partner auf keinen Fall haben. Denn sonst wird es ziemlich schnell langweilig. Eigene Ziele und Träume zu haben ist sehr wichtig.

  9. Ein ganz toller Beitrag und ich bin da voll mit Dir einer Meinung. Wichtig ist nicht sich in die Augen zu schauen sondern in die gleiche Richtung, sonst lebt man sich sehr schnell auseinander. Eine Beziehung ist Arbeit, die sich aber lohnt. Und von Herzen kommt.

    Liebe Grüße,

    Bea

  10. Ich behaupte mal von mir, eine sehr harmonische Beziehung mit meinem Mann zu führen. Gemeinsame Interessen sind für uns sehr wichtig, denn es ist ja schließlich keinem damit geholfen, wenn man in der Freizeit nur etwas dem Partner zuliebe unternimmt und sich eigentlich dabei total langweilt. Andererseits hat aber auch jeder von uns den Freiraum, seinen eigenen Interessen nachzugehen und stößt dabei beim Partner grundsätzlich auf Verständnis.
    Ich finde, man muss sich in einer Beziehung auf Augenhöhe begegnen können und gleichberechtigt in Entscheidungsfragen sein.
    Das Allerwichtigste hast Du allerdings schon aufgeschrieben, denn ohne Vertrauen und Respekt läuft eine Beziehung nunmal sehr unglücklich ab.

    Herzliche Grüße
    von

    Kerstin

  11. Bei Deinen Tipps stimme ich Dir 100 % zu, auch wenn ich wenig Ahnung davon habe, wie man eine harmonische Beziehung führt, da ich absolut nicht der Beziehungstyp bin 🙂 Ich bin lieber für mich und gehe „Beziehungen“ locker an. Ob das immer so ein Nachteil ist, weiß ich nicht.
    Wichtig finde ich auf jeden Fall, dass man nicht versucht den anderen zu verbiegen und an die eigenen Wünsche und Vorstellungen anzupassen. Da sollte man in dem Fall lieber sagen, dass wenn etwas nicht passt und man selber mit der Einstellung des anderen nicht leben kann, man die Beziehung eher beenden sollte als zu versuchen den anderen umzumodeln. Das geht schief, wenn nicht heute, dann morgen.
    Wenn man den Partner sein läßt wie er ist, so ist meine Erfahrung, dann kommt das Vertrauen von ganz alleine.
    Und Kommunikation ist sowieso das A und O, aber das Wissen wir Frauen ja meist am Besten 🙂 Allerdings finde ich es persönlich auch als Frau ganz schlimm, wenn man alles totdiskutieren muss 🙂
    Ich hätte wahrscheinlich eher Mann werden sollen 😉

  12. Hi,

    Dein Artikel kam genau richtig! Danke! Hier kommt die Beziehung wegen dem ganzen Trubel echt zu kurz.

    Liebe Grüße von meinem Lieblingsleseplatz,
    Verena

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo