Kennt ihr die Situationen im Leben, wo ihr eine fremde Person seht und ihr sie automatisch in eine Schublade steckt? Ich glaube, jeder kennt diese Situationen und jeder hat das auch schon mal gemacht. Ich natürlich auch.

Doch eigentlich will ich das nicht und ich versuche in letzter Zeit vermehrt darauf zu achten es eben nicht zu tun. In so vielen Situationen.

Die ist fett, die frisst sicher täglich Fast Food

Ja, es gibt Personen die etwas mehr Gewicht haben. Aber sind sie deswegen gleich fettleibig, weil sie einen ungesunden Lebensstil führen? Vielleicht arbeitet die Person gerade darauf hin einen neuen Lifestyle zu leben. Vielleicht versucht sie gerade abzunehmen. Man weiß es nicht und man gibt der Person auch nicht die Chance das in Erfahrung zu bringen.

Denn unser Kopf steckt die Person sofort in eine Schublade, ohne zu wissen, wie der Charakter desjenigen ist. Denn die äußere Hülle sagt absolut gar nichts über die inneren Werte aus.

Freunde, die in deiner Abwesenheit schlecht über dich reden

Ich muss ehrlich zu euch sein: Ich hasse nichts mehr als Leute die schlecht über andere Personen reden. Noch dazu, wenn sie dann auf einer anderen Veranstaltung wieder die besten Freunde sind.

Ihr merkt schon auf was das hinausläuft? Wie wird, die Person wohl über dich sprechen, wenn du nicht dabei bist? Wird sie genauso schlecht über dich sprechen? Ich frage mich wirklich, was der Sinn dahinter ist. Wenn ich mich mit einer Person nicht verstehe, was durchaus vorkommen kann, warum verabrede ich mich dann mit ihr? Und was ist der Reiz daran über eine andere Person so schlecht zu reden? Fühlt sich derjenige dann besser?

Ich mag die nicht, du darfst sie auch nicht mögen

Von der Schulzeit kennen wir das bestimmt noch alle: Jeder wollte zu einem bestimmten Freundeskreis dazugehören. Doch war man dann dabei, durfte man sich nicht mit einer gewissen Person gut verstehen, da wäre man ja dann uncool.

Damals haben wir uns noch leichter beeinflussen lassen. Heute sieht die Realität bei vielen hoffentlich anders aus. Denn nur, weil jemand eine Person nicht mag, muss das gleiche nicht auch für mich gelten. Ich entscheide mit wem ich mich unterhalten will und mit wem nicht. Und wenn eine Freundin damit ein Problem hat, dann tut sie mir ehrlich gesagt nur leid.

Ich lasse mir nämlich nicht vorschreiben, wen ich mögen darf, mit wem ich etwas unternehmen darf und mit wem nicht. Und wenn dadurch eine Freundschaft zu Bruch geht, ist diese wohl keine wirkliche Freundschaft.

Vinkii:
Schönheitsideale und Selbstbewusstsein

Natürlich ist es immer leichter gesagt als getan, dass Schubladendenken aufzugeben, sich von schlechten Personen zu entfernen. Aber seitdem ich vermehrt darauf achte, mit wem ich mich umgebe, mit wem ich meine Freizeit verbringe, geht es mir besser. Wenn jetzt jemand auf mich zukommt und sagt „Die da drüben, siehst du die? Die ist sicher total arrogant, wie die aussieht“ – dann ist meine einzige Reaktion ein Schulterzucken. Es mag sein, dass sie vielleicht von außen so wirkt, aber ich kenne sie nicht persönlich und somit steht es mir nicht zu, über sie schlecht zu urteilen.

Uns versuchen tagtäglich Leute zu beeinflussen was gut und was schlecht für uns ist. Wir lassen uns einschränken und hören auf Sachen, die wir eigentlich nur selbst am besten wissen können.

10 Comments

  1. Hallo meine Liebe! Ich hatte das kürzlich auch schon wieder, dass ich von Jemandem bewertet wurde, der mich kaum kennt. Er hatte sich ein vorgefertigtes Bild von mir gemacht und versuchte es mir über zu stülpen. In mir habe ich mich bei ihm bedankt und bin froh, dass er falsch liegt mit einigen Dingen. Ich behalte meinen Fokus auf dem was ich tatsächlich bin und möchte … und sonst Nichts. Danke Dir ! VG und einen sonnigen Tag! Sirit

  2. Hallo meine Liebe,

    wieder ein toller, inspirierenden Artikel. Ich stehe leider oft auf der Seite wo die Objekte der Lästereien stehen … Danke für deine Worte!

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!

    Liebe Grüße,
    Verena

  3. Hallo Julia,

    ja, das mit dem Schubladen denken sind oft Vorurteile und sie sollen uns helfen, Menschen besser und vor allem schnell einzuschätzen. Dennoch ist es oft sehr weit von der Wahrheit und man muss sich schon selbst auf die Finger klopfen, weil zumindest ich gerade bei neuen Leute dazu neige, sie in irgendeiner Form einzuschätzen.

    Liebe Grüße
    Desiree

  4. Liebe Julia,

    deine Worte sind so wahr. Meine Oma war auch dick, das lag aber an gesundheitlichen Problemen und nicht weil sie sich schlecht ernährt hat. Schon früh haben mich solche unüberlegten Aussagen geärgert. Mittlerweile distanziere ich mich von solchen Personen und spare mir eine Diskussion. Sie sind nämlich meistens total uneinsichtig.

    Liebe Grüße,
    Mo

  5. du hast wieder mal genau die richtigen Worte gefunden Liebes! leider bleibt diese Beeinflussung irgendwie nie aus – man kann sich ja kaum wehren! daher sind solche kleinen Reminder immer besonders wertvoll wie ich finde!

    ich neige auch immer wieder zu dieser Art Schubladen denken, aber finde auch, dass es gerade mit dem Älter (und reifer!) Werden abnimmt. dagfür bin ich auch echt dankbar 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  6. Du hast so recht. Es gibt so viele Menschen, die schlecht reden, andere beeinflussen und Menschen in Schubladen stecken. Zum Glück habe ich in meinem engsten Umfeld keine solchen Menschen mehr. Ich glaube wie meine Vorrednerin, dass das mit dem Alter und der zunehmenden Reife tatsächlich besser wird.

    Liebe Grüße
    Birgit

  7. Hallo Liebes, ich finde es toll das du dieses Thema ansprichst. Ich kann so etwas auch nicht leiden wenn man über andere Menschen lästert oder sie in irgendeine Schublade steckt.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

    LG Jasmin

  8. Hey meine Liebe.
    Ich kenne das aus früheren Zeiten aber das ist bei mir schon längst vorbei. Ich mag es nicht wenn man es bei mir macht, also lasse ich es auch sein. Ich persönlich finde das einfach schade, wenn man die Schublade aufmacht und dann wieder zu. Wir alle sind individuell. Zudem mag ich es auch nicht, wenn Menschen über einander sprechen und mache, sollte ich so etwas hören, meinem Unmut Gehör. Entweder ich habe gute Freunde und kann mich auf diese verlassen oder aber ich habe keine Freunde als solche die über mich sprechen und dann wahrscheinlich auch noch negativ. Menschen die ich mag, mag ich und wenn jemand die Menschen nicht mag, die ich mag dann ist das nicht mein Problem, sondern das Problem der anderen Person. Ich lasse mir nichts verbieten und muss, so wie damals auch schon nicht irgendwo dazugehören.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  9. Leider passiert mir das auch. Dabei möchte ich das nicht und versuche das zu vermeiden.
    Jeder Mensch hat es verdient das mann nicht gleich Urteilt.

    Liebe Grüße
    Julia

  10. Ein sehr schöner Beitrag ❤ Ich hab mich früher auch immer beeinflussen lassen, aber das ist vorbei. Ich denke, ich kann mich gut auf mich verlassen 🙂 Das musste ich aber auch erst lernen… und das die Meinung anderer gar nicht so wichtig und ausschlaggebend ist.

    Liebste Grüße,
    Sarah

    http://www.vintage-diary.com

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo