Mit diesen Tipps überstehst du mühsame Zugfahrten

Mit diesen Tipps überstehst du mühsame Zugfahrten

Wenn man außerhalb einer Großstadt wohnt und nicht gerade dort einen Job hat, kommt man um eines nicht rum: Pendeln.

Auch ich kam jahrelang in den Genuss und verbrachte die meiste Zeit des Tages im Zug. Im Laufe dieser Jahre trifft man die verschiedensten Personen. Die einen schnarchen, die anderen breiten sich aus. Dann gibt es natürlich noch jene die schon früh morgens gerne Alkohol trinken oder auch welche mit Kindern und nicht zu vergessen die Schulkinder.

Doch auch wenn sich das jetzt schrecklich anhört, man gewöhnt sich irgendwann an sich zu beschäftigen, den Lärm auszublenden und manche Leute einfach zu ignorieren. Das funktioniert am besten mit ein paar Tipps und Tricks und hilfreiche Gadgets.

Kopfhörer

Ich glaube das war eines der wichtigsten Gadgets die man auf keinen Fall zu Hause vergessen darf. Denn auch wenn man Nerven aus Stahl hat, es werden immer Personen im Zug sitzen die einem den letzten Nerv rauben.

Einmal saß mir eine Frau, gegenüber die ständig mit der Zunge schnalzte. Anfangs ist das vielleicht noch ganz okay mitanzuhören, nur irgendwann wird es nervig und wenn man dann auch noch seine Kopfhörer zu Hause vergessen hat, wird es zur Qual.

Hörbücher, Serien schauen oder Arbeit am Laptop

Natürlich habe ich nicht nur die Zeit im Zug mit Musik hören verbracht. Ich habe meistens versucht Blogbeiträge zu schreiben und genau dort sind auch die besten entstanden. Denn man trifft auf die unterschiedlichsten Persönlichkeiten die sich vielleicht aufregen oder die zu bewundern sind weil sie vielleicht körperlich eingeschränkt sind. Man glaubt es kaum, aber für Blogger wie mich, ist ein Zug eine wahre Inspirationsquelle.

Aber natürlich muss man jetzt keinen Blog starten damit man die Zeit im Zug sinnvoll nutzen kann. Hörbücher oder auch Serien kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen.

Vinkii:
#RealTalk: Warum es ok ist, Teilzeit zu arbeiten!
Trinken und eventuell Essen nicht vergessen

Jeder von uns war schon einmal von einer Zugverspätung betroffen und nichts Ärgerliches gibt es dann, wenn man absolut gar nichts bei sich hat. Weder Essen noch Trinken. Klar, wenn man jetzt am Bahnhof steht, kann man sich noch schnell was holen. Aber was ist, wenn der Zug einen technischen Defekt hat und darin festsitzt?

Besonders geeignet sind hier Nüsse jeglicher Art die den kurzfristig aufkommenden Hunger etwas stillen können.

Frühstücken im Zug

Und wenn wir schon beim Thema Essen sind, wie ist das eigentlich mit dem Frühstücken im Zug? Ich war ja eher der Typ, der gerne erst im Büro gefrühstückt hat. Aber auch hier gibt es sinnvolle GoTo Varianten wie z. B. die Produkte von Lieblingsglas. Die sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch nachhaltig und robust.

Vinkii:
LIEBLINGSGLAS
Wie beschäftigt ihr euch bei längeren Zugfahrten?

Leave a Reply

Your email address will not be published.