Habt ihr schon mal was von Monkey Bread gehört? Nein? Dann solltet ihr das schleunigst ändern, denn für Zimtliebhaber ist es einfach nur ein Traum.

Vinkii:
Zimt-Zupf-Kuchen

Die fluffige Germteigbäckerei passt nicht nur zum Kaffee, sondern ist auch für zwischendurch einfach nur ein wahrer Genuss. Und für die kleine Überraschung zwischendrin habe ich ein paar Kugeln mit Schokolade befüllt.

Chocolate Monkey Bread

Chocolate Monkey Bread

Du brauchst

Für den Germteig

  • 400g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe sowie 1 Päckchen Vanillezucker
  • 40g Kristallzucker
  • 250ml Milch
  • 1 TL Salz
  • 20g Butter

Für die Glasur & Füllung

  • eine handvoll Schokolade Stückchen
  • 250g brauner Zucker
  • 60g Butter
  • 1 – 2 EL Zimt

Sowie:

  • Eine Gugelhupfform oder andere beliebige Backform
  • Küchenmaschine mit Knethaken
  • Etwas Butter zum Einfetten der Form
Los geht’s
  1. Germteig: Milch mit Vanillezucker sowie normalen Zucker erhitzen und den Trockengerm darin auflösen.
  2. Mehl mit Salz vermischen und etwa 3/4 davon in die Schüssel der Küchenmaschine geben.
  3. Die Milch-Zucker Mischung dazugeben und kurz durchkneten.
  4. Nun die Butter sowie das restliche Mehl hinzugeben und mit der Küchenmaschine zu einem Teig kneten.
  5. Den fertigen Germteig aus der Schüssel geben und auf einer bemehlten Fläche noch mal ca. 5 Minuten mit der Hand kneten.
  6. Danach das ganze zurück in die Schüssel geben und zugedeckt etwa 1 Stunde rasten lassen.
  7. Glasur: In einem Topf Butter zum Schmelzen bringen und den braunen Zucker mit Zimt in einer Schüssel vermischen und beiseite stellen
  8. Die Backform mit Butter einfetten
  9. Den Germteig aus der Schüssel nehmen, kurz kneten und zu 3 etwa 5 cm dicken Strängen rollen.
  10. Anschließend die Stränge in kleine Stücke teilen und ca. 3/4 davon zu Kugel formen
  11. Die restlichen Stücke mit der Schokolade füllen und ebenfalls zu Kugeln formen.
  12. Nun die Monkey Bread Teile in Butter tunken, danach in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen und in die gefettete Backform geben.
  13. Das fertige Meisterwerk zudecken und für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  14. Das Backrohr auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen und das Chocolate Monkey Bread etwa 35 Minuten backen.

Chocolate Monkey Bread

Chocolate Monkey Bread

Chocolate Monkey Bread

Viel Spaß beim backen!

6 Comments

  1. Liebe Julia,

    Ich hatte von Monkey Bread tatsächlich noch nie etwas gehört. Umso toller finde ich, dass Du das Rezept mit uns geteilt hast. Es hört sich fantastisch an und ich liebe Schokolade und Zimt. Mal sehen, ob das bei mir auch so köstlich aussehen wird.

    Liebe Grüße,

    Tabea

  2. Auch ich kannte bis gerade eben Monkey Bread auch noch nicht. Das Rezept klingt aber genau nach meinem Geschmack! Zum Kaffe schmecken sie gewiss sehr lecker. Danke für das Rezept, welches ich gerne einmal ausprobieren werde. Alles Liebe Marie

  3. Ich habe tatsächlich vorher noch nie etwas von Monkey Bread gehört aber es klingt super lecker. Ich liebe Zimt sehr und die Art von Teig ist auch total nach meinem Geschmack. Das Rezept wird also auf jeden Fall abgespeichert und mal nach gebacken.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  4. mhh meine Liebe, dieses Monkey-Bread schaut richtig lecker aus! ich habe diese Leckerei schon häufiger im Netz gesehen und wollte sie eigentlich immer auch mal selber ausprobieren … jetzt wo ich direkt dein Rezept vor der Nase habe, muss ich das auch mal in Angriff nehmen 🙂

    wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Oh mein Gott klingt das guuuuuut 🙂
    Ich steh ja total auf Zimt, das muss ich unbedingt nachmachen – danke fürs Rezept nomnom!

    Alles Liebe
    Katii

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo