Wenn es um Kooperationen geht, wisst ihr dass ich absolut pingelig bin. Nicht jede wird von mir angenommen und ich überlege lieber 3x ob das Produkt auch wirklich zu mir und zu meinem Blog passt. Ich möchte meine Authentizität einfach nicht verlieren.

Als ich SmartTurtle entdeckt habe, war ich sofort begeistert davon. Denn uns ist es doch allen schon mal passiert, dass wir im Bett oder auf der Couch Videos geschaut haben und uns irgendwann das Handy ins Gesicht geknallt ist.

SmartTurtle schafft Abhilfe

Ich bin so ein typischer „Noch schnell vorm Schlafen gehen ein paar Videos“ Schauer, wäre da nicht das Problem mit dem Handy halten. Denn am Nachttisch will es einfach nicht stehen bleiben.

Gut, dass es genau für solche Fälle den SmartTurtle gibt. Einfach das Nanopad auf die Rückseite des Handys oder Tablet kleben und dann beim Smart Turtle andocken. Hier ist es komplett egal ob das Smartphone Hochformat oder Querformat platziert wird.

Und das praktische dabei ist, man kann ohne Angst haben zu müssen, dass einem das Handy ins Gesicht knallt, einschlafen. – So geht’s mir, nämlich immer.

Zu SmartTurtle:

SmartTurtle ist ein österreichisches Unternehmen, welches sogar mit einem Design Award ausgezeichnet wurde.

Sport leicht gemacht

Aber natürlich kann man den SmartTurtle nicht nur zum Video schauen einsetzen. Super praktisch finde ich ihn auch beim Sport.

Wer meinen Blog schon länger verfolgt weiß, dass ich leidenschaftlich gerne immer wieder Freeletics ausübe. Ein Bodyweight Training welches man mit der dazugehörigen App am Handy ausübt.

Und nicht selten hatte ich hier das Problem, das ich einfach nicht wusste, wohin mit dem Handy. Wenn ich es flach auf den Boden gelegt habe, sah ich nicht wie lange ich eine gewisse Übung noch ausüben muss, geschweige denn ob ich dieses Mal meine Personal Best erreiche.

Jetzt stelle ich einfach den SmartTurle auf und habe alles immer super im Blickfeld, die Zeit und die Übungen.

Individuell einsetzbar, auch in der Küche

Ihr kennt das bestimmt, ihr wollt unbedingt dieses eine Rezept ausprobieren und müsst aber jeden Zwischenschritt am Handy oder auch am Tablet nachsehen. In den meisten Fällen dann noch mit schmutzigen oder fettigen Händen.

Und genau hier kommt der SmartTurtle zum Einsatz. Denn mit dem super praktischen Teil müsst ihr nicht mehr ständig nach dem Handy greifen und vor allem es liegt nicht irgendwo in der Küche rum wo es euch nur den Platz wegnimmt. Bei mir zählt nämlich jeder Millimeter.

Und manchmal nutze ich auch den SmartTurtle, um einfach beim Frühstück in der Küche mal nach neuen Rezepten zu stöbern 🙂

Nähere Informationen findest du auf:
www.smartturtle.com
Und wenns doch mal schmutzig wird…

… kann man das Nanopad einfach reinigen. Entweder mit einem Feuchttuch, Fusselrolle oder einem feuchten Schwamm. Denn nur ein sauberes Pad sichert die richtige Haftung am SmartTurtle.

Wie würdet ihr den SmartTurtle einsetzen?
Unter allen Kommentaren verlose ich einen SmartTurtle in der Farbe Grün. Teilnahmeschluss ist der: 15.11. 2019*

*Am Gewinnspiel nehmen jene Leute teil, die unter diesen Blogpost einen Kommentar hinterlassen haben. Ebenfalls beschränkt sich dieses Gewinnspiel auf Personen aus Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Der Gewinner wird via Mail verständigt.

25 Comments

  1. Beim Sport 🏋🏼‍♀️Nicht gekannt aber auf alle Fälle eine gute Idee 😊

  2. SUSANNEE KRAUS Reply

    Wie cool ist das denn bitte?? Ich mag so ein Ding, unbedingt!! Nicht erst einmal hat mir die Nase weh getan oder das Auge, weil mir das Handy im Bett aufs Gesicht gekracht ist
    🙈 Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit der Schulter, dafür gibt es tolle Übungen auf Youtube, aber wie du selbst sagst, kann man die Sachen oft schlecht erkennen wenn das Handy dann wo liegt weil es weggerutscht ist. Auch beim kochen ist es sicher toll, egal ob jetz fürs Handy oder Tablett und weil man halt flexibel damit ist und nicht auf eine Wand oder andere Anlehnfläche angewiesen ist. Würde mich echt meeeeega freuen ihn zu ergattern 🙏🤩

  3. Bei Tischpräsentationen mitm iPad fällt mir spontan ein.
    Ob mans am Kongress auf den Knien und darauf das iPad halten kann weiss ich nicht, müsste man ausprobieren.

  4. Das ist eine soo coole Erfindung!! Und würde mir den Sport um einiges erleichtern, wenn ich nicht mehr meine Wassflaschen-Konstruktion fürs iPad basteln muss 😆

  5. wenn ich meine Tochter schlafen lege und mich neben sie zu ihr in ihr Bett dazulege, kommt es natürlich öfter mal vor, dass sie herumquängelt und nicht schlafen will… am besten funktioniert dann, ihr ein oder zwei Youtube-Videos von Peppa Pig oder sowas zu zeigen… dann stelle ich das Handy auf meinem Bauch auf und wenn ich selber schon müde bin, muss ich aufpassen, dass es mir nicht runterrutscht, wenn ich langsam immer schläfriger werde… mit diesem Ding würde das Handy wohl stabil auf meinem Bauch stehen, ohne dass ich es ständig halten muss 😅

  6. Huhu,
    das Teil ist ja mal richtig cool!
    Ich bröuchte es definitiv in der Küche. Ständig such ich einen Platz wo ich mein Handy lassen kann, damit ich meine Rezepte lesen kann. Dafür wäre die Schildköte perfekt 🙂

    Liebe Grüße Sabrina

  7. Hallo Julia! Smartturtle kannte ich noch nicht. Witziger Name und sehr praktisch, finde ich. Ich überlege gerade ob ich sowas selber mache / nähe. Das geht sicherlich gut mit Reis oder einer anderen Füllung. Danke Dir! Viele Grüße! Sirit von Textwelle.

  8. Das Problem des Handyhaltens löst der SmartTurtle ja prima. Witzig aussehen tut er auch, da bleiben keine Wünsche offen, oder?
    Alles Liebe
    Annette

  9. Was ein super süßes Produkt! Selbst der Name ist richtig toll gewählt. Ich nutze mein Handy selten außer zum surfen, kenne aber einige, die den Turtel super gut gebrauchen können 😊
    Viele Grüße
    Wioleta

  10. Das ist ja sehr cool! So einfach löst man ein Problem, das wohl jeder kennt! Stells mir gerade beim Sport bzw Yoga @home mega praktisch vor.

    Lg Lisa

  11. Das ist ja mal wirklich ne coole Erfindung. Kenne solche Kissenartigen Teile bisher nur vom Tablett, wenn man mal im Bett Frühstücken möchte, oder um seinen Laptop bequem auf den Schoß zu stellen. Fürs Handy oder das Tablet kenne ich das noch gar nicht, finde es aber wirklich genial! Ich glaube gerade für mein IPad könnte ich das super gebrauchen, da ich, wie du auch, ein „schnell noch ein Video vor dem Schlafen gehen“ Schauer bin. Danke für die tolle Vorstellung!

    Liebe Grüße
    Sarah

  12. Produkte aus Österreich begeistern mich immer wieder. Sind sie auch noch sinnvoll unterstütze ich das Unternehmen auch gerne. Der Smartturtle ist genial. Ich trainiere daheim auch viel und da wäre es für mein Tablet super praktisch. Noch viel Spaß damit. LG, Claudia

  13. Oh, das sieht sehr praktisch aus. Ich stelle mein Handy manchmal in den Kochbuchhalter, wenn ich ein Rezept nachkochen möchte, aber das spiegelt dann so. Die Turtle könnte da eine gute Alternative sein und hübsch sieht sie auch noch aus.

  14. Das Ding ist ja cool! Ich hätte nie gedacht, dass das ein Handy-Halter ist. Ehrlich gesagt, brauche ich so etwas aber eher weniger. Ich checke im Bett vor dem Schlafen nur schnell Instagram und das war es. Meistens höre ich dann noch Hörbuch, aber dafür muss ich mein Handy ja nicht in der Hand halten. Vielleicht ändert sich das aber mal. Dann würde ich mir das Teil definitiv zu legen.

    Liebe Grüße,
    Saskia Katharina

  15. Ich glaube, das hatte ich letztens schon bei dir auf Instagram gesehen! Leider funktioniert deine Verlinkung zu der Website momentan nicht, sonst hätte ich sie mir dort gern mal angeschaut!

    Liebe Grüße
    Jana von SimplyJaimee.de

  16. Hahaha die Situation im Bett kenn ichnur zu gut, die beim Sport eher nicht :). Das Ding ist wirklich sehr cool und praktisch!

  17. OH! MEIN! GOTT!!! Das SmartTurtle ist ja unglaublich süß! Das würde ich mir tatsächlich auch selber kaufen. Normalerweise bin ich bei so was immer super kritisch und ich kaufe auch nicht alles, was mir als toll empfohlen wird. Aber SmartTurtle finde ich richtig gut durchdacht. Von dem Produkt habe ich aber erst aus deinem Artikel erfahren. Vielen Dank für diese spannende Review.

    Liebe Grüße,
    Mo

  18. So was brauche ich definitiv in die Küche, ob Rezepte gucken oder kurze Videos. Handy ist schon so oft gefallen oder „verloren gegangen “ 😀

  19. Hei Julia,
    Das ist ja echt ne Mega-Erfindung … hab ich vorher noch nie was von gehört … aber super…
    Egal wo man es einsetzt… in der Küche um das iPad zu halten oder bei Stricken um schnell ne Story von dir zu sehen 😉

  20. Cooles Teil! Genialer Name und stylisches aussehen. Ich würde es vermutlich auch für Sport verwenden oder für die ruhige mama Stunde am Abend im Bett oder auf der Couch 🙂

  21. Hallo Julia,
    das ist ja ein echt tolles Gerät. Ich würde es vor allem beim Kochen und backen nutzen, denn es nervt echt, wenn man ein Rezept hat, den nächsten Schritt braucht und das Handy aus ist. Derzeit habe ich nur einen Arm zur Verfügung, der andere ist fixiert, da meine Schulter ausgekugelt war, da wäre das Teil gleich noch einmal praktischer, denn Handy mit einer Hand liegt mir nicht so ganz.

    Ein toller Beitrag und ein super Gerät. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

    LG Manja

  22. Cool! Genau das Richtige für’s Training im Online Fitnessstudio!

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo