Bye bye high Dutt, hello low Bun!

Bye bye high Dutt, hello low Bun!

Was die letzten Jahre der High Bun oder auch Dutt war, ist dieses Jahr der Low Bun. Ich persönlich bin froh über diesen Wechsel, denn ich hab mich schon satt gesehen am klassischen Dutt.

Ich zeig euch heute 2 super schnelle Low Bun Frisuren von „Sunday Look“ bis hin zu „Classy Prom“. Ganz einfach nachzumachen und funktionieren zu 100%.

„Sunday Look“

Der Sonntag steht bei mir immer unter dem Motto „Gemütlich“ – Im Schlabberlook gehts in die Küche um den Frühstückssaft zu machen, da bleibt kein Gedanke daran mir weder die Haare zu frisieren noch eine richtige Frisur zu machen.

  1. Für den „Sunday Look“ fasst ihr einfach all eure Haare im Nacken zusammen.
  2. Bindet sie einmal mit dem Haargummi zusammen.
  3. Beim zweiten Mal, fädelt ihr die Haare allerdings nicht komplett durch, sondern bildet dadurch eine Schlaufe. So wie bei einem normalen Dutt eben auch.
  4. Habt ihr jetzt noch Resthaar über, könnt ihr dieses über den Bun schlagen und das Ende im Haargummi darunter verstecken. – Ganz ohne Haarspangen.
  5. Zupft, wenn ihr mögt, vorne noch ein paar Haare raus um der Frisur den extra Kick zu verleiten.

„Classy Prom“

Die zweite Frisur eignet sich nicht nur für einen Ball, sondern auch für jeden weiteren besonderen Anlass. Egal ob Hochzeit, Geschäftsessen oder Geburtstagsfeiern.

Für diese Low Bun Frisur benötigt ihr ein paar Haarspangen sowie durchsichtige, kleine Haargummis. Diese Frisur funktioniert sowohl mit einem Mittel- als auch mit einem Seitenscheitel.

  1. Teilt eure Haare hinter den Ohren ab und bindet diese zu einem tiefen Zopf zusammen. Lasst also vorne die Haare aus, die werden für den „Special Effekt“ benötigt.
  2. Die übriggelassenen Haare, teilen wir in 2 gleichgroße Teile auf und nehmen davon, links und rechts, die hinteren Haare.
  3. Diese werden nun nach hinten überkreuzt gelegt und unterhalb des Zopfes mit einem durchsichtigen Haargummi zusammengebunden.  Dasselbe wird mit den anderen Haare wiederholt.
  4. Für den Chignon, wie der Low Bun ebenfalls bezeichnet wird, bindet ihr nochmal, am Ende des Zopfes, eure Haare zusammen. Das erleichtert das eindrehen und es gehen keine Haare verloren.
  5. Faltet die Haare zu einem Bun und befestigt sie mit einer Haarspange unterhalb des Haargummis.
  6. Nun fehlen nur mehr Kleinigkeiten: Fächert euren eben gebildeten Bun auf und befestigt die Enden mittels Haarspangen am Haarhaupt.
  7. Zupft vorne noch ein paar Strähnen raus und fertig ist eure „Classy Prom“ Frisur.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.