In den letzen Monaten ist einiges passiert. Einige Dinge haben sich auf getan, einige Dinge haben sich geändert. Viele Möglichkeiten haben sich ergeben und ich möchte euch natürlich daran teilhaben lassen.

Deswegen gibt es heute, nach einer gefühlten Ewigkeit, wieder mal ein Life Update.

Die größte Veränderung

Wenn ihr mir auf Twitter und Instagram folgt, habt ihr vielleicht mitbekommen, dass die größte Veränderung wohl der Jobwechsel ist. Nach über 4 Jahren habe ich einen Schlussstrich gezogen und habe mich von meinem Arbeitgeber getrennt.

Das war nicht gerade eine leichte Entscheidung und so eine Entscheidung sollte immer gut durchdacht sein. Ich habe Vor- und Nachteile abgewogen und verglichen und die Vorteile haben schlussendlich überwogen. Natürlich habe ich diesen Schritt nicht gewagt ohne schon etwas neues zu haben. So eine Veränderung bzw. Entscheidung ist immer mit einem lachenden und weinenden Auge verbunden.

Viele Freundschaften haben sich entwickelt und das war eigentlich der größte Negativpunkt der bei dieser Veränderung mitgespielt hat.

Würden die Freundschaften über den Jobwechsel hinaus bestehen bleiben? Oder zieht man gleichzeitig mit dem Jobende auch einen Schlussstrich bei den Freundschaften?

–  Follow your soul. It knows the way –

neuerjob

Der Schlaganfall Artikel & Videodreh

WOW! Da ging ja Ende Juli einiges durch die sozialen Medien. Mein Schlaganfallartikel, der bereits 3 Jahre her ist, erreicht jetzt den gesamten deutschen Sprachraum. Irgendwie hat dieser Artikel eine Welle ausgelöst und ich bin sehr froh darüber. Denn mir ist es immer noch ein wichtiges Thema und die Gefahr von der Kombination Pille & Rauchen wird noch viel zu sehr unterschätzt. Mich haben auch sehr viele Nachrichten von Leuten erreicht denen dasselbe passiert ist. Einige leiden immer noch unter den Folgeerscheinungen, dagegen sind meine ein Klacks. Ich habe wirklich großen Respekt vor euch und wünsche euch nur das Beste. Ihr seid großartig. Auch wenn ihr noch unter Angstzuständen leidet, denkt immer daran „Die Angst darf nicht euer Leben bestimmen“

Auch hier hat sich durch den Medienrummel etwas getan. Noch steht es nicht zu 100% fest, aber es könnte sein, dass ich für einen großen deutschen Fernsehsender einen Videodreh mache. Sie sind sehr an meiner Geschichte interessiert und wollen, dass so viele Leute wie möglich darauf aufmerksam werden.

– You don’t have to be perfect, to be amazing –

schlaganfall

MissFinnland’s Granola & 2 Minuten 2 Millionen

Ende Juni wurde ein Bericht über mein 2 Standbein in der Tageszeitung Heute veröffentlicht. Im Zuge des Wettbewerbes „We Start Up“, wo sich Start Up Firmen bewerben können, wurde mein Unternehmen präsentiert. Ich hätte mir nie gedacht, dass das so eine große Auswirkung hat. Denn es wurden zahlreiche Bestellungen bei mir aufgegeben die mich anfangs ein bisschen zu verzweifeln brachte. Aber auch das habe ich dann irgendwie gemanagt und alle Kunden hoffentlich glücklich gemacht.

Aber nicht nur das brachte dieser Artikel mit sich. Mich hat auch eine Mail von Puls 4 erreicht, dass ich mich bei 2 Minuten 2 Millionen bewerben soll. Für meine deutschen Leser: Das ist die österreichische Version von „Die Höhle der Löwen“.

Momentan bin ich noch im Zwiespalt ob ich mich bewerben soll, so viele Fragen muss man bei diesen Bewerbungsbogen ausfüllen, die ich nicht beantworten kann, weil ich einfach keinen Plan davon habe. Sollte ich hier einen Finanzexperten unter meinen Lesern haben, ich wäre über jede Hilfe sehr dankbar.

Andererseits wäre das Auftreten in dieser Show eine so große Möglichkeit für mich und mein Unternehmen, dass ich diese Chance eigentlich gar nicht auslassen kann. Denn selbst wenn ich kein Investment bekommen würde, wäre die Werbung doch sehr groß und sehr viele Leute würden von „MissFinnland’s Granola“ erfahren.

– Take the risk. Or lose the chance. –

missfinnlandsgranola

Urlaub & Sport

Derzeit befinde ich mich im Urlaub, denn am 31.7 war mein letzter Arbeitstag. Endlich habe ich wieder Zeit für Sport und ich kann mich um Dinge kümmern, die schon seit Ewigkeiten liegen geblieben sind. Zb. Buchhaltung vom Juli 2017. (orks)

Was den Sport betrifft, habe ich mir am Dienstag den Runtastic Result Coach geholt und hoffe dadurch wieder etwas mehr in Form zu kommen.

Auch habe ich einige Projekte und Blogbeiträge in der Pipeline. Denn jetzt habe ich nicht nur die Zeit dafür wieder mehr zu schreiben, sondern auch die Lust darauf. Ihr dürft also gespannt sein.

– Do more of what makes you happy –

urlaub

Aber jetzt wünsche ich euch mal einen wunderschönen Samstag und ein schönes Wochenende.

Julia

3 Comments

  1. Heii 😉

    Ich bin zwar keine Finanzexpertin, aber ich habe für das Start-Up, wo ich im Frühjahr gearbeitet hab, auch sämtliche Finanzen und Finanzpläne erstellt. Würd mich freuen, wenn ich dir weiterhelfen könnte 😉

    Liebe Grüße 😘

  2. Pingback: Monthly Review: August you made me happy! - MissFinnland

  3. Pingback: Warum mich 2 Minuten 2 Millionen enttäuscht hat - MissFinnland

Kommentar verfassen

Pin It