Je älter ich werde, desto mehr verschlägt es mich in die Berge. Habe ich es als Kind gehasst wandern zu gehen, würde ich jetzt am liebsten jedes Wochenende irgendwo hinfahren und die frische Bergluft genießen.

Für meinen Lieblingsmensch und mich war es wieder mal Zeit ein wenig dem stressigen Alltag zu entfliehen. Und wie konnte es auch anders sein, hat es uns wieder in die Schladming-Dachstein Region verschlagen.

Nicht nur im Winter lieben wir dieses Gebiet auch im Sommer/Herbst wird es immer mehr zu unserem Lieblingsort.

Dort gibt es einfach Unmengen an Bergen, Wanderwegen und Klettersteigen die von uns erkundet werden wollen.

Route 66

Julia-Urlaub-2

Schon letztes Jahr haben wir eine kleine Wanderung zum Spiegelsee gemacht. Dieses Jahr führte unsere erste Wanderung zwar auch wieder zum Spiegelsee, allerdings über die Gasselhöhe und somit eine ca. 2,5 stündige Wanderung.

Der Rundweg 66, oder wie ich es nenne, die Route 66, ist eine eher mittelschwere Wanderung und auch mit wenig Kondition zu überwinden. Das Gasselhöh-Kreuz befindet sich auf 2001 Meter und oben angekommen, ist der Ausblick einfach jede einzelne Schweißperle wert.

Die Aussicht ist atemberaubend, rechts die Tauern und links der Dachstein, die Luft klar und erfrischend.

Der Abstieg führte uns dann über den Spiegelsee zurück zu unserem Ausgangspunkt. Am Weg zum See hatten wir auch die Gelegenheit ein paar Ziegen von der Nähe zu betrachten und sogar zu streicheln.

Julia-Urlaub-Shopped-3

Beim Spiegelsee angekommen, waren auch dieses Mal wahnsinnig viele Leute, die unbedingt das berühmte Postkartenbild fotografieren wollten. Nicht immer spiegelt sich im See der Dachstein. Doch diesmal hatten wir Glück und wir konnten einige atemberaubenden Fotos aufnehmen.

Julia-Urlaub-Shopped-1

Am nächsten Tag wollten wir die Wasserwege in Rohrmoos erkunden. Warum allerdings diese Wanderung kürzer als gedacht ausfiel, verrate ich euch im nächsten Beitrag.

Julia

Pics edited by Hungry Bear Photography

Zum Nachlesen: 
Wanderlust: Gasselhöh und Spiegelsee
Reiteralm-Liebe

9 Comments

  1. Pingback: #missfinnlandhikes - Wilde Wasser & Gollinghütte - MissFinnland

    • Wir sind mit der Gondel bis zur Gasselhöhe raufgefahren und von dort dann losgewandert. Man kann aber, auch mit dem Auto rauffahren (Gondeltage sind nur 2x die Woche und da ist sehr viel los)

      Ich glaub es waren 2,5 Stunden, es kommt halt immer drauf an, wie viel los ist und wie „schnell“ man geht 😉

  2. Das sind j idyllische Bilder! Klingt nach Natur pur. Ich mag es trotz alter immer noch nicht das wandern, das ändert sich bei mir glaube ich nicht mehr viel. Mal einen Ausflug aber das ich das immer will, nee eher nicht. euch noch viele schöne Touren wünsche ich.

    Lg aus Norwegen
    ina

  3. Hallo an diesem sonnigen Abend,

    das ist ja toll – trifft genau meinen Geschmack! Danke für die Inspiration! Eine geniale Landschaft! Und wunderschöne Bilder …

    Liebe Grüße,
    Verena

  4. Das ist ein toller Tipp! Diesen Rundweg möchte ich auch mal mit meinen Kindern gehen … alleine schon das Panorama ist traumhaft. Ich bin ein großer Fan von Wald und Bergen … alleine schon die Luft … ein Traum

  5. Herrliche Einblicke! Es gibt für mich nichts Schöneres als unsere Natur und die Berge. Daher könnte ich es mir auch nicht vorstellen, von Tirol wegzuziehen. Danke für den schönen Tipp!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  6. solche Seen faszinieren mich ja immer wieder! es ist einfach der Wahnsinn, was die Natur alles zu bieten hat 🙂
    ich bin ja eher ein Meer-Typ, aber mit solchen Seen n den Bergen kann man mich auch glücklich machen!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo