Es ist nicht immer einfach mit langen Haaren. Gerade im Sommer ist es so eine Sache. Trägt man sie offen, kleben sie schon mal schnell am Hals fest. Aber zusammengebunden will man sie auch nicht immer haben, sie sollen ja auch gesund bleiben. Meine Tipps und Tricks für gesunde und gepflegte Haare hab ich euch deswegen zusammengefasst.

Nicht jeden Tag waschen

Meistens bekommen meine Haare alle 2-3  Tage ihre wohlverdiente Dusche. Natürlich kommt es immer darauf an ob ich gerade Sport gemacht habe oder übermäßig geschwitzt habe. Es kann also schon mal vorkommen, dass ich sie 2x hintereinander wasche. – Man will ja auch gut riechen.

TrockenshampooTrockenshampoo

Sollte in keinem Badezimmerschrank fehlen. Wenn mal wieder keine Zeit war die Haare zu waschen oder es einfach mal schnell gehen muss, greife ich sehr gerne zu Trockenshampoo. Einfach schnell in die Haare gesprüht, mit einem Handtuch weggerubbelt und schon ist das schlechte Gewissen von fettigen oder auch nicht gewaschenem Haar weg.

Das richtige Shampoo und BalsamShampoo

Und hilft dann das Trockenshampoo auch nicht mehr, ist es Zeit für die Haarwäsche. Die Wahl des richtigen Shampoo’s und Balsam ist immer so eine Sache. Man experimentiert rum. Lange habe ich die Produkte von Syoss verwendet nun verwende ich lieber Balea. Es ist günstiger, es riecht besser und es erfüllt seine Wirkung voll und ganz. Außerdem gibt es hier speziell für lange Haare Shampoo und Spülung.

Vinkii:
Balea Professional Beautiful Long Shampoo
Balea Professional Beautiful Long Spülung
Kein Föhn

Ich föhne meine Haare so selten wie möglich. Meistens gehe ich abends duschen und wasche mir auch somit auch erst Abends die Haare. Und dann geht es mit nassen Haaren ins Bett. Meiner Meinung nach ist das immer noch die beste Lösung um die Haare nicht zu sehr zu beschädigen.

Haare offen tragen bzw. nur leichter Zopf

Ok, zugegeben, dass ist nicht immer einfach. Wer lange Haare hat, kennt das Problem bestimmt: Entweder sie fallen einem ins Gesicht oder der Wind zerstört die Frisur oder ähnliches. Die meiste Zeit habe ich sie geschlossen allerdings versuche ich hier die Haare nicht zu fest zusammenzubinden. Ich will ja nicht, dass meine Haare einen Knick vom Haarband bekommen.

Nur alle 3 – 4 Monate färben

Wenn ich meine Haare färbe dann lass ich das nur beim Frisör machen. Hier bin ich mir sicher, dass sie die perfekte Behandlung bekommen und das meine Haare nicht zu sehr geschädigt werden. Und ehrlich gesagt, es gibt halt fast nichts besseres als dieses Frisch vom Friseur Gefühl

Vinkii:
„Frisch vom Friseur Gefühl“

Wie pflegt ihr eure Haare? Ich habe schon öfters gehört, dass Kokosöl nicht so schlecht sein soll um die Spitzen zu pflegen. Wer hat das von euch schon mal ausprobiert?

3 Comments

  1. Isidorina2015 Reply

    Hallo Jules!

    Sehr interessant, wie du deine Haare pflegst, ich dachte mir, dass es wesentlich mehr an Pflege bedarf um so schöne Haare zu haben. Da bin ich definitiv neidisch. Ich habe lockiges Haar, Trockenshampoo kommt für mich persönlich also nicht in Frage, da ich meine Haar nur kämme, bevor ich sie wasche… bis zum nächsten Waschgang werden sie nicht frisiert. Ich schau sonst aus wie ein Schaf. Locken auskämmen kommt nicht so gut.
    Kokosöl nehme ich ab und an immer wieder. Es ist gut, man muss nur die richtige Dosis finden, sonst wirkt es schnell fettig. Ansonsten versuche ich auf nicht wasserlösliche Silikone zu verzichten. Seither sind meine Locken wesentlich schöner.
    Momentan verwende ich wieder mal Produkte von Elvital. Habe aber von günstig bis teuer fast alles durch. Manches teure ist genial (Tigi Bed Head on the rebound ist sooooo mega genial, dass es eines davon sogar in die Arbeit geschafft hat), manches ist absolut umsonst teuer und genauso ist es meiner Meinung nach bei günstigen Produkten.
    Der Frisör wird nur selten aufgesucht, im Mai wieder, bevor es in den Urlaub nach Süd-Afrika geht. Da bekommen die Haare eine Keratinbehandlung, um Sonne und Meer besser zu verkraften. Danach werden sie wieder geschnitten, das kaputte fizzelige Zeug muss dann weg.
    Was ich auf jeden Fall empfehlen kann sind Cleansing-conditioner, zumindest ab und an. Wenn die Haare nicht allzu fettig sind, funktioniert das wunderbar. Ansonsten müsste man den Ansatz ein wenig einschäumen, ausspülen und dann den Conditioner.

    Lg Steph

  2. hach ja, Haar-Routine … ein Thema mit dem ich immer wieder struggle! eine gute Haar-Routine für sich zu finden, ist harte Arbeit finde ich! und dann verändern sich die Haare ja auch relativ oft im Leben, so dass man sie immer wieder anpassen muss 😉

    z.Z. schaut meine Haarroutine ganz ähnlich aus … nur alle 3- 4 Tage waschen und auch nur alle 3 Monate färben. nur Trockenshampoo verwende ich äußerst selten, dafür geht’s aber nicht ohne Föhn bei meinen dünnen Haaren 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  3. Liebe Julia,
    Ich benutze eigentlich ein ganz normales Shampoo, ab und zu eine Pflege. Ansonsten benutze ich Hitzespray und mein Wundermittel gegen krauses Haar ist eigentlich mein Glätteisen von GHD. Ich LIEBE es einfach. Es macht wunderschön glattes und glänzendes Haar. Kanns dir nur ans Herz legen!
    Liebe Grüsse,
    Sarah Marie / http://www.xoxsarahmariex.com

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo