Die Zeitschriften sind voll davon. Denn mit 30 ist das Leben, geht es nach der Fashion und Beautyindustrie, ja vorbei. Man bekommt vorgeschrieben, was man nicht mehr tragen darf und was man auf keinen Fall mehr tun sollte. Doch was darf man eigentlich noch tun? Und wie ernst sollte man solche Richtlinien eigentlich nehmen?

Ich bin ja absolut kein Trendsetter und bestimmt nicht jemand der jede modische Neuerscheinung mitmacht.  Dennoch bin ich immer wieder verwundert, was ich denn nicht mehr darf, jetzt wo ich doch schon über 30 bin.

Keine Leggings

Leggings ab 30

Ich darf, geht es nach verschiedenen Modezeitschriften, ab dem 30. Lebensjahr keine Leggings mehr tragen. Und schon gar nicht mit Pullover die nicht den Po verdecken.

Scheint also so, dass ich meine Leggings aussortieren muss. Werde ich tun, NICHT.

Knallige Haarfarbe

Knallige Haarfarbe ab 30

Meine Oma würde zu meiner derzeitigen Haarfarbe wohl folgendes sagen „Kind, du bist über 30, schön langsam solltest du dir die Haare nicht mehr färben und wenn, nur in gedämpfteren Tönen“

Ja, das war vielleicht früher so, ab 30 war damals das Leben vorbei und wenn man noch nicht verheiratet war oder noch keine Kinder hatte, war man sowieso ein Außenseiter.

Gott sei Dank hat sich das im Laufe der Zeit schon geändert, aber man wird trotzdem noch blöd angeschaut, wenn man violette Haare hat. Vor allem, wenn man schon über 30 ist. Traurig eigentlich!

Kurze Röcke

Keine Miniröcke ab 30

Auch ein absolutes No-Go ab 30 sind kurze Röcke bzw. Miniröcke. Irgendeine Studie hat wohl ergeben, dass man ab einem gewissen Alter auf die Länge des Rockes achten sollte und wenn man, so wie ich, schon über 30 ist Miniröcke aus dem Kleiderschrank verbannen sollte.

Puh, ich werd wohl in nächster Zeit wieder viel Platz haben in meiner Lade.

Details zum Outfit: Sexy Winter: Minirock & Netzstrumpfhose

Ich empfinde solche Richtlinien für absolute Schwachsinn. Warum und vor allem wer bestimmt, was ich tragen darf und was nicht? Und sollte ich nicht das Tragen was mir gefällt und womit ich mich wohl fühle?

Warum soll ich mich von etwas „fernhalten“? Und wann verdammt noch mal hören die Zeitschriften endlich auf zu schreiben, dass ab dem Zeitpunkt wo die 3 davor steht, das Leben zu Ende ist?

Julia

Headerbild, Pic 1 & 2 by Hungry Bear Photography

25 Comments

  1. Iris-Isabella Reply

    ….na dann leg ich mich gleichmal zum Sterben hin 😶 bin immerhin scho 12 Jahre über der Deadline. Man bringe mir (mein Rollator schafft keine längeren Strecken mehr) eine bloß nicht färbige, wadenlange Kleiderschürze und ein dazu unpassendes, haareabdeckendes Kopftuch und ab aufs Parkbankl 👵🏼 zum Taubenfüttern 🤣😂

    Vielleicht wär eher die Qualität der besagten Zeitschriften zu hinterfragen, aber keinesfalls der eigene Style oder die persönliche Wohlfühlzone 😉

    • So seh ich das genauso! 🙂 Solang man sich selbst wohl fühlt kanns ned so falsch sein! 🙂 Egal wie alt ma ist..

      Ich glaub auch, dass ma schon zu alt fürs Novarock sind, wenns nach den sooo tollen Zeitschriften geht 😀

  2. suechtignach Reply

    Ich seh das genau wie du… Knallige Haarfarben sind ja sowieso nichts für jeden – da kann einen das Alter schon gar nicht davon abhalten… Grad in der Mode sollte man sich einfach nur nach dem richten, was einem selber gut gefällt 🙂

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  3. Gerade erst gestern so ein Gespräch mit meinem Freund geführt.
    Wieso wird uns versucht vorzuschreiben, wie wir zu leben haben und was wir tragen sollen und was nicht?

    Liebe Grüße
    Laura

    • Genau, warum soll ich was anziehen und tragen was mir absolut nicht gefällt und vielleicht auch nicht stehst, nur weil ich über 30 bin? Nur weil es mir vorgeschrieben wird?

  4. ein herrlicher Beitrag meine Liebe! ich dachte ja bei deinem Titel erst so … okay, ein Ratgeber – lese ich ganz gerne, ist aber sicher nichts ganz neues 😉

    aber da hast du mich überrascht und ich liebe deinen Witz dabei! stimme dir vollkommen zu: Leggings UND Miniröcke werden auch bei mir bleiben, obwohl ich die 30 schon überschritten habe!

    komm gut in die neue Woche Liebes und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    • Hehe, mittlerweile müsstest du mich schon so gut „kennen“ das ich gerne mal irreführende Titel verwende 😉

      Dir auch noch einen schönen Montag!

  5. weißt du, was witzig ist? seit ich 30 bin, habe ich eigentlich erst das gefühl, dass ich ENDLICH tun darf, was ich will. das ist ironisch, denn bis zu dem tag, als ich 30 wurde, hatte ich tatsächlich immer gedacht, dass das leben dann irgendwie vorbei ist. wie schön, dass das ein riesengroßer irrtum war!

  6. Tschaakii's Veggie Blog Reply

    Waas also daf find ich ja bescheuert 😀 Als ob das Alter jemanden vorschreiben kann was er trägt oder macht 😀 Und wenn sich meine Oma mit 70 noch die Haare pink färbt würde ich das feiern 😀 Das einzie sind Leggins mit zu kurzem Shirt/Pullover das finde ich schrecklich egal welches Alter 😀
    Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüße Jacky
    http://www.tschaakiisveggieblog.at

  7. eigentlich ist man ja so alt wie man sich fühlt oder? ich muss sagen es gibt bestimmt sachen, die man mit einem bestimmten alter nicht mehr macht u auch nicht mehr trägt….
    aber in endeffekt soll ja jeder das machen was es will egal was andere sagen 🙂
    glg katy

    http://www.lakatyfox.com

  8. Man darf bestimmt auch nicht mehr zocken und keine Kinderschokolade mehr essen. Oder voller Freude im Wald in Pfützen springen oder Schneeballschlachten machen. Ich finde die Haarfarbe steht dir und du kannst auch Miniröcke tragen! Leggins gehören in meinen Augen verboten, egal wie alt man ist. 😋

    • Haha! 🙂 Ja ich glaube das mit den Leggings ist so eine Sache. Entweder man liebt sie oder hasst sie 🙂

      Alles Liebe!

  9. Hallo liebe Julia! Nein, vorschreiben lassen wie man auszusehen, da hast Du Recht, braucht man nicht. Ist doch individuell und das ist auch wundervoll! Danke Dir für diesen Artikel!

  10. Aber nein, meine Liebe … all diese Dinge darf man mit 40 nicht mehr machen. Denn dann ist das Leben laut der Fashionindustrie vorbei … da will dann auch keine Firma mehr Kooperationen eingehen, weil man dann als Frau quasi „tot“ ist ;-))). Schlimm was uns Frauen so alles eingeredet wird. Aber du machst es schon richtig <3!

    Liebe Grüße
    Verena

  11. Hallo,

    Ich bin letztes Jahr 30 geworden und hab mir auch im Vorfeld über all diese „ab 30 sollte man nicht mehr“ Gedanken gemacht. Man wird ja auch im Internet davon erschlagen und das ist wirklich traurig, dass man Leuten vorschreiben möchte, was ab welchem Alter nicht mehr geht (angeblich). Daher bin ich einfach durch Zufall auf deine Seite gestoßen und habe mich direkt angesprochen gefühlt. Das Leben ist doch zu kurz, um sich solchen „du solltest“ Regeln zu unterwerfen. Mir graut es auch immer vor dem Satz „was man im Leben erreicht haben sollte“… ganz ganz grausig. Jeder wird anders im Leben glücklich. Man hat doch nur dieses eine Leben und sollte es auskosten und vieles ausprobieren.
    Viele Grüße und danke für den tollen Text

  12. Christina | Linz, AUT Reply

    Sehr schön hast du das zusammengefasst. Nein das Leben ist nicht mit 30 vorbei. Ich werde dieses Jahr 30 und schon jetzt kommen blöde Sprüche oder tolle Ankündigungen von wegen jetzt sei ich dann alt. So ein quatsch. Man kann IMMER das tragen und tun womit man sich selbst wohl fühlt 🙂

    Liebe Grüße,
    Christina

    http://www.thenewmommydiaries.com

  13. Hey meine Liebe.
    Du hast das wirklich in Magazinen gelesen? In welchen? Mir ist das bisher wirklich nicht begegnet, was daran liegen kann, dass ich andere Magazine durchblättere oder lese. Was mir aber auffällt ist, dass Magazine immer über Diäten schreiben und das finde ich so langsam nervig. Diät hier, Diät dort.

    Ich finde, dass jeder das tragen sollte, worin er sich wohlfühlt und was ihm gefällt. Es muss nicht den anderen gefallen. Ich wurde letztes Jahr 30 und ich habe mich da irgendwie selbst gefunden. Ich weiß jetzt was ich möchte, wie ich mich kleiden mag, wie meine Haare sein sollen. Habe mich ausprobiert und mittlerweile auch keine bunten Haare mehr, da mir das an mir einfach nicht mehr gefällt. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich finde das hat nichts mit dem Alter zutun. Ich kenne auch einen Spruch und höre den oft:“In ihrem Alter kann sie sich doch nicht mehr so kleiden.“ Warum denn nicht? Wer schreibt einem das denn vor? Das Alter? Die Gesellschaft? Ich bleibe mir da treu und schwimme gegen den Strom, wem es passt oder nicht ist mir wurscht.

    Drücke dich lieb.
    Liebste Grüße,
    Sandra.

  14. Haha, sehr gut! Ich mag es, wie du einfach ALLES macht, was selbsternannte Fashion-Profis uns verbieten wollen! 🙂 Und weißt du was? Es sieht alles spitze an dir aus! 🙂 Ich halte auch einfach überhaupt nichts von solchen Vorscchriften oder auch nur „Hinweisen“. Jeder sollte das tragen, worin er sich wohlfühlt. Und das tue ich auch, egal welchen Geburtstag ich gerade überschritten habe. 😉 Allerdings muss ich zugeben, dass ich an mir doch ein paar Alterungserscheinungen feststelle. Ich habe mir letztens meine erste Armbanduhr geholt. 😀 Wo sonst ein Blick aufs Handy reichte möchte ich auf einmal ab und an eine elegante Armbanduhr zu meinem Outfit kombinieren. Habe mich dann für den Klassiker von Daniel Wellington entschieden (hatte mich bei ella-juwelen.at/wellington darin verliebt). Sind das dann schon die ersten Zeichen des Alterns? Wenn man auf einmal elegante Armabnduhren kombinieren möchte? 😀

    Alles Liebe Dir!
    Sanelle

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo