Kennt ihr, das wenn ihr euch unbedingt was kochen möchtet und dann fehlt euch genau 1 Zutat? In den meisten Fällen verwerfe ich dann den Plan und koche mir was anderes. Oder ich mache mir das, was fehlt einfach selbst. Natürlich, nur wenn das möglich ist.

Chicken Burrito mit selbstgemachten Tortilla

Du brauchst

Für den Teig

  • 320g Dinkelvollkornmehl
  • 50ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • 150ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung

  • gegrilltes Huhn (für 1 Tortilla ca 100g)
  • Hummus
  • Paprika
  • Tomaten
  • Spinat
  • Gurke
Los geht’s…
    1. Für den Teig alle Zutaten miteinander vermengen und mindestens 5 Minuten auf der Arbeitsfläche kneten.
    2. In eine Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank für 20 Minuten rasten lassen.
    3. Aus dem Teig kann man in etwa 6 – 8 Tortilla machen. Bevor wir allerdings das Nudelholz schwenken, wird der Teig nochmal kräftig durchgeknetet.
    4. Nun die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und ein Teig-Stück mit dem Nudelholz zu einem Kreis ausrollen. Die Tortilla sollte wirklich hauchdünn sein. Nehmt also nicht zu viel Teig, sonst passt es vielleicht nicht mehr in die Pfanne.
    5. Eine beschichtete Pfanne ohne Öl (!) erhitzen und den ausgerollten Teig hineinlegen. Ich habe auf höchste Stufe gedreht und drehe um, wenn der Tortilla blasen geworfen hat.
    6. Jetzt fehlt nur mehr das belegen! Den Hummus mit einem Löffel auf der Mitte des Fladens verteilen, mit Spinat, Gurke, Tomate und anderem garnieren.
    7. Zum Schluss noch das Hähnchen, welches vorher in kleine Stücke geschnitten wurde, darauf geben und zuklappen. Dafür das untere Ende nach oben klappen und die linke und rechte Seite zur Mitte. So sollte ein schöner Burrito entstehen.
    8. Natürlich kann man den Burrito nach Belieben belegen, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Macht ihr euch ab und zu Burritos zu Hause und mit was belegt ihr diese?
Übrigens: Ersetzt ihr das Huhn mit Tofu habt ihr easy peasy eine vegane Variante von einem Burrito!

16 Comments

  1. Mhmhm das sieht ja nicht nur richtig lecker aus, sondern auch echt genial – ich hab noch nie dran gedacht, Burritos einfach selbst zu machen… bis jetzt habe ich einfach nur die fertigen genommen, dabei wär so etwas selbstgemacht sicher auch richtig gut 🙂

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  2. Tortillas hab ich neulich auch zum 1. Mal selbst gemacht. Ist ja echt so einfach. Super Sache!
    Herzliche Grüße Claudia

  3. Ich habe es noch nie geschafft Tortilias selber zu machen, leider. Aber deine Variante sieht wirklich super lecker aus!

    Liebe Grüße
    Lisa

  4. das ist wirklich eine super geniale Idee meine Liebe! natürlich kenne ich dieses Problem auch – wie oft ist es mir schon passiert, dass ich auf etwas Appetit hatte und dann aber nicht zubereiten konnte wegen der fehlenden Zutat 😉

    solche Tortillafladen habe ich noch nie selber gemacht … klingt so super easy, das muss ich unbedingt probieren 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Das mit der fehlenden Zutat kenne ich nur zu gut 🙂
    Das Rezept sieht mega gut aus! Ich habe sofort Lust auch einen Burrito zu essen!
    Viele Grüße
    Sandra

  6. Das sieht ja wirklich sehr lecker aus und ist von den Zutaten her genau nach meinem Geschmack.
    Liebe Grüße
    Anja von castlemaker.de

  7. Hey meine Liebe.
    Der sieht absolut lecker aus und vor allem mit Dinkelbrot, ich liebe Dinkel. Würde meine Großmutter noch leben, so würde ich ihr so einen zubereiten. Yummy!

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  8. Tortillafladen habe ich bisher noch nicht selber gemacht, aber das klingt ja wirkich einfach. Dein Rezept sieht super lecker aus, das muss ich unbedingt auch mal probieren 🙂

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  9. Sieht das lecker aus ❤
    Wobei ich ja finde, dass der Tortilla an sich etwas zu hart aussieht. Ich kenne die ja nur recht griffig und noch flexibel.Könnte aber auch am Dinkelmehl liegen.
    Liebe Grüße,
    Tama ❤

  10. Ich habe bis jetzt immer Burritos gekauft und nachdem ich lieber frisch koche, ist das jetzt ein echt tolles Rezept. Da weiß ich was drinnen ist – super! Danke dafür … hätte es vermutlich sonst nie ausprobiert. Aber dank deiner Beschreibung bekomme ich das hoffentlich hin :-)!

    Liebe Grüße
    Verena

  11. Ich liebe Burrito! Ohne Chicken halt, da vegetarisch, aber das ist ja nebensächlich.. Die Tortillas habe ich aber noch nie selbst gemacht – das ist eine ganz wunderbare Idee!!! Danke Dir! So kann man das doofe Weizen nämlich prima auch noch umgehen 😉

  12. Pingback: Schnelle Kartoffel-Bohnen Pfanne (vegan) - MissFinnland

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo