Snack gefällig? Egal ob für einen Spieleabend oder für das Champions League Finale mit Freunden, ein kleiner Snack sollte nie fehlen. Denn sind wir uns ehrlich, eine Party ohne kleine Häppchen ist irgendwie langweilig.

Gefüllte Blätterteigtaschen mit Sauerrahm-Dip

Du brauchst

Für die Blätterteigtaschen

  • 2 Packungen Blätterteig
  • 1/4 kg Faschiertes (Hackfleisch) gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Ei
  • eine handvoll Sesamkerne, Sonnenblumenkerne und geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Petersilie, Öl

Für den Sauerrahm-Dip

  • 1/2 Becher Sauerrahm
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Dille sowie Petersilie
  • Salz, Knoblauchsalz
Los geht’s
  1. Das Backrohr auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Zuerst die Schnibbelarbeit: Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden. Paprika waschen, entkernen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  3. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und die Zwiebel darin anrösten.
  4. Sobald der Zwiebel glasig ist, das Faschierte hinzugeben und gut vermischen.
  5. Wenn das Hackfleisch durchgebraten ist, geht’s ans würzen.
  6. Die halbfertige Füllung mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie etwas Petersilie würzen und vermengen. Hier arbeite ich nach Gefühl. Ist man sich nicht so sicher, darf natürlich auch gekostet werden, um den Geschmack zu testen.
  7. Erst jetzt kommt der gewürfelte Paprika hinzu, der nur kurz in der Pfanne brutzeln darf damit er knackig bleibt.
  8. Die Füllung bei niedriger Hitze noch ein paar Minuten braten lassen.
  9. Den Blätterteig ausrollen und in ca. 6 gleichgroße Quadrate scheiden.
    TIPP: Bevor ihr die Füllung auf den Blätterteig verteilt, löst ihn zuerst vom Papier ab. So habt Ihr nachher keine Schwierigkeiten die gefüllte Tasche auf das Backblech zu legen.
  10. Die Füllung nun auf 3 der 6 geschnittenen Blätterteig Quadrate verteilen. – Der Rand sollte hier ein Stück frei damit der Deckel befestigt werden kann.
  11. Die restlichen 3 Vierecke, die den Deckel bilden, nun auf die Füllung legen und mit einer Gabel am Rand niederdrücken. Dasselbe mit der zweiten Blätterteigrolle wiederholen.
  12. Das Backblech mit einem Backpapier belegen und die gefüllten, rohen, Blätterteigtaschen darauf platzieren.
  13. Das Ei in einer Tasse verquirlen und die Taschen damit bestreichen.
  14. Nun, nach Geschmack mit Sonnenblumenkernen, Sesamkörnern und Käse bestreuen und für etwa 20 Minuten im Backrohr backen.
  15. Für den Dip den Sauerrahm mit gehacktem Knoblauchzehen, Dille, Petersilie sowie Salz und Knoblauchsalz vermischen und bis zum Gebrauch im Kühlschrank etwas ziehen lassen.
  16. Die fertigen Blätterteigtaschen aus dem Rohr nehmen und mit dem Dip servieren.

Viel Spaß beim Nachkochen!

3 Comments

  1. Liebe Julia,

    dieses Rezept ist ganz nach meinem Geschmack! Einfach zuzubereiten und lecker! Es hört sich auf jeden Fall sehr lecker an 🙂 Wird gleich mal gespeichert und demnächst ausprobiert!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

  2. Hey, das ist genau nach meinem Geschmack. Ich liebe solche einfachen und leckeren Rezepte.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  3. So ähnlich fülle ich meine Blätterteigtaschen auch, nur dass ich sie noch asiatisch würze und dafür keinen Dip dazu mache. Aber dein Rezept ist mal eine gute Abwechslung, zumal die Zutaten für mich fast gleich bleiben.
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo