3 nachhaltige Produkte, mit denen ihr Geld sparen könnt!

3 nachhaltige Produkte, mit denen ihr Geld sparen könnt!

Da mein Beitrag zum Thema „Nachhaltig einkaufen – so klappt’s“ so gut bei euch angekommen ist, gibt’s heute einen 2. Teil.

Viele von euch glauben, dass nachhaltige Produkte teurer sein müssen als normale. Doch das ist falsch! Manche scheinen zwar auf den ersten Blick teurer zu sein, aber auf lange Sicht spart man richtig viel Geld.

3 Produkte die ich selbst zu Hause und in meinem Alltag verwende, möchte ich euch heute vorstellen.

Kaffeebohnen anstatt Kaffeekapseln

Leider in fast jeder Betriebsküche vorhanden: Die Kaffeekapseln. Auch wenn mittlerweile viele Kapselhersteller damit werben, dass diese recyclebar sind, entsteht trotzdem noch sehr viel Müll. Nur die wenigstens bringen die Kapseln zum Hersteller zurück damit es richtig entsorgt wird. Abgesehen davon, sind sie wirklich teuer.

Die perfekte Alternative ist eine Kaffeemaschine mit Bohnen oder gemahlenen Kaffee.

Back to Old sozusagen. Ich selbst habe einen Kaffeevollautomat zu Hause, wo frische Bohnen direkt gemahlen werden. Ich produziere mit den Kapseln keinen Müll, muss mir keine Sorgen machen, wenn diese mal aus sind. Kaffeebohnen gibt’s in jedem Geschäft zu kaufen.

Waschkugel anstatt Waschmittel

Nein, keine Sorge, nicht alle Waschmittel sind schlecht. Viele enthalten aber leider Stoffe, die nicht zur Gänze biologisch abbaubar sind. Waschmittel bestehen aus über 20 unterschiedlichen Inhaltsstoffen, darunter sind verschiedene Tenside.

Eine Waschkugel erfüllt genauso ihren Zweck einer saubereren Wäsche und enthalten keine Chemie. Man muss nicht mehr an den Einkauf von Waschmittel denken, denn die Waschkugel kommt ganz ohne Waschmittel aus. Ebenfalls ist die Waschkugel auch super für Allergiker geeignet, weil beim Waschgang keine Duftstoffe abgegeben werden.

Und man spart wirklich enorm viel Geld, denn ihr wisst ja wie teuer Waschmittel und Weichspüler sind.

Vinkii:
Emker BioWashBall
Menstruationskappe anstatt Tampons

Tampons sind super praktisch. Sie sind klein und passen in jede Handtasche. Doch sie sind Bakterienfresser und gar nicht so hygienisch wie die Hersteller immer prophezeien.

Die perfekte Alternative ist eine Menstruationskappe

Im ersten Augenblick denkt man sich vielleicht „Woah, das ist ja eklig“ – Aber man gewöhnt sich dran. Und eigentlich ist es nicht so eklig. Natürlich dauert es eine Zeit bis man die perfekte Passform und Größe für sich gefunden hat. Aber wenn, dann muss man sich wirklich keine Gedanken und Sorgen mehr machen. Tampons vermitteln uns, dass wir wirklich wahnsinnig viel Blut während unserer Menstruation verlieren. Aber das stimmt nicht und die Kappe zeigt uns auch, dass es wirklich nur eine geringe Menge ist.

Die Kappe ist in der Anschaffung nicht teuer und ist definitiv sein Geld wert.

Vinkii:
Erdbeerwoche Shop
Welche nachhaltigen Produkte verwendet ihr? Überlegt ihr bei dem ein oder anderen Artikel eine Alternative zu kaufen?

Bild: © Schmeckerei

Leave a Reply

Your email address will not be published.