#AskMissFinnland: Über Blogarbeit, Finnland sowie Tattoos und Inspiration

#AskMissFinnland: Über Blogarbeit, Finnland sowie Tattoos und Inspiration

Vor einiger Zeit habe ich euch gebeten mir Fragen zukommen zu lassen. Fragen die mich betreffen, meine Person, meinen Blog oder auch meinen seelischen und körperlichen Zustand.

Was ich mit so einen Beitrag bezwecken will? Ich möchte, dass ihr mich ein wenig besser kennenlernt. Wie ihr bestimmt wisst, ist mir Transparenz und Authentizität sehr wichtig und da gehört eben auch dazu, dass ihr mich besser kennenlernt. Also los geht’s!

Kommst Du wirklich aus Finnland? Woher kommt der Blogname „MissFinnland“?!

Nein, ich bin natürlich nicht MissFinnland und nein, ich komme auch nicht aus Finnland. Ich bin, seit ich klein bin, ein absoluter Skandinavienfreak und auch Finnlandfan. Als ich mit der Schule dann die Gelegenheit hatte, das Land zu besuchen, war es ganz um mich geschehen. Entstanden ist dann MissFinnland.

Vinkii:
Warum eigentlich Finnland?
Was inspiriert dich am meisten im Hinblick auf neue Artikel?

Mein Leben. Ich schreibe über Dinge die gerade in meinem Leben passieren, die mich beschäftigen. Vieles auf meinem Blog ist also sehr persönlich. Aber auch meine Freunde inspirieren mich, haben sie Probleme oder denken viel über etwas nach, kann es durchaus vorkommen, dass diesbezüglich ein Artikel dazu entsteht.

Wie motivierst du dich selbst und was machst du, wenn du es mal nicht schaffen solltest?

Natürlich gibt es diese Phasen im Leben, wo nichts zu klappen scheint, wo ich komplett antriebslos bin. In solchen Situationen versuche ich mich auf andere Projekte zu konzentrieren und Abstand von dem zu bekommen was mich demotiviert und frustriert. Nach einer gewissen Zeit kommt die Freude dafür wieder selbst.

Wie viel Zeit investierst du in deinen Blog täglich und was waren im letzten Jahr die größten Investitionen für deinen Blog?

Ich blogge 3x die Woche (Montag, Donnerstag, Samstag) und versorge euch mit Persönlichen, Rezepten, Sporttipps oder anderen interessanten Themen.

Natürlich ist mein Blog nicht mein Hauptberuf und somit muss ich mir meine Zeit dafür sehr gut einteilen. Grundsätzlich versuche ich, so viel wie möglich im Zug auf den Weg in die Arbeit zu erledigen. Die meisten Blogbeiträge, gerade wenn es um #CoffeeTalks oder auch #RealTalks geht, entstehen spontan und benötigen keine wirkliche Vorarbeit. Ich sage immer so „Wenn’s rennt, dann rennt’s“

Die größte Investition für meinen Blog war definitiv meine Spiegelreflexkamera, allerdings versuche ich die Kosten generell sehr niedrig zu halten, weil ich sowieso nicht wirklich etwas damit verdiene.

Wie viele Tattoos besitzt du? Steckt hinter jedes eine Geschichte oder Bedeutung?

Ich besitze mittlerweile 7 Tattoos und fast jedes hat eine spezielle Bedeutung. Wenn es aber um das persönlichste geht ist es definitiv eines der letzten die ich mir machen hab lassen.

always loved. never forgotten. forever missed.

Diesen Spruch habe ich mir vor 2 Jahren auf den Oberschenkel tätowieren lassen. Ein Andenken an meine Oma, die am 6. November 2015 verstorben ist.

Vinkii:
Körperkult Tattoos
Der Lauf der Zeit
Funfrage zum Schluss: Meine Cousine würde gerne wissen, wer meine Lieblingscousine ist!

Tja, das ist eine gute Frage! Ich könnte jetzt natürlich darauf antworten, dass sie es ist, aber das würde nicht der Wahrheit entsprechen. Ich mag alle meine Cousins und Cousinen, Onkeln, Tanten usw. Ich bin froh so eine Familie zu haben. Man freut sich auf jede einzelne Familienfeier, man freut sich für jeden, der ein tolles Erlebnis hatte aber trauert auch mit. Hier einen Favoriten zu benennen wäre einfach falsch. Ihr seid alle toll und ich liebe euch! ♥

Wie gefallen euch solche Q&A’s? Soll ich so etwas öfter machen oder findet ihr so Fragen/Antworten Beiträge eher uninteressant?

Leave a Reply

Your email address will not be published.