Draußen liegt eine Menge Neuschnee und an solchen Tagen muss man sich gut überlegen ob man wirklich raus will oder man einfach nur von drinnen aus zusehen will. – Aber manchmal hat man nicht die Wahl und man muss seine Spuren im Schnee ziehen.

Ich liebe den Schnee, ich liebe den Winter. Für ein ausgiebiges Schaumbad oder ein Verwöhnprogramm für meinen Körper bleibt unter der Woche nicht wirklich Zeit. Dafür versuche ich am Wochenende meinen Körper und meine Seele an kalten Wintertagen zu verwöhnen.

Sauna

Erst vor ein paar Jahren habe ich meine Leidenschaft für die Sauna entdeckt. Es gibt eigentlich nichts besseres im Winter als in einer heißen Sauna alle schlechten Bakterien rauszuschwitzen. Aber nicht nur das, sie eignet sich perfekt um den ganzen Stress der letzten Tage zu vergessen.

Natürlich hat nicht jeder eine Sauna zu hause, ich ja auch nicht, aber unser Feriendomizil in Radstadt hat eine inkludiert. Diese wird am Wochenende immer ausgenutzt.

Übrigens: Seitdem ich regelmäßig in die Sauna gehe, bin ich viel weniger krank. Außerdem ist es auch gut für die Haut.

Ein wohliges Schaumbad

Wofür ich unter der Woche eher wenig Zeit habe, ist ein Schaumbad. Im Haus haben wir eine super schöne Badewanne die leider viel zu selten genutzt wird.

Dabei gibt es doch nichts schöneres und entspannenderes als ein heißes Bad mit Badekugeln von Lush & co. Dazu noch ein Glas Rotwein und Kerzenschein.

Hach, wie kann man da nicht entspannen?

Körperpflege

Ebenfalls nicht wegzudenken ist nach einem Schaumbad die Pflege für den Körper.

Bei kalten Temperaturen ist meine Haut noch trockener und extrem strapaziert. Und auch nach einem heißen Bad sollte sie noch intensiver gepflegt werden.

Meistens pflege ich natürlich mit der Pflegelotion von Aquatadeus* meinen Körper, aber auch eine handelsübliche Bodylotion erfüllt seine Zwecke.

Gesichtsmaske, Peeling und co.

Wenn wir schon unseren Körper und unsere Seele verwöhnen, darf das Gesicht natürlich auch nicht vergessen werden. Eine Gesichtsmaske oder auch ein Peeling bietet sich für kalte Wintertage immer an. (Avocado-Gesichtsmaske selbst gemacht)

Der perfekte Abschluss für das Programm ist jetzt nur mehr: Ein warmer Tee, ein kuschliger Pyjama und ab auf die Couch!

Was darf bei eurem persönlichen Verwöhnprogramm nicht fehlen?

Jules*Aquadateus – Perfekt für mich

13 Comments

  1. Irgendwie bin ich nicht so der Saunafan aber Gesichtspflegen liebe ich auch im Winter!

  2. Hach ja – die Dinge klingen alle fantastisch… aber am allerallermeisten lockt mich gerade die Sauna!
    Und in die werd ich mich heute Abend noch schmeissen… davor wartet allerdings noch das Laufband auf mich 😀

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

  3. Das sind ja wirklich tolle Verwöhntipps. Saune und ein langes Schaumbad klingen verlockend und ich habe es schon lange nicht mehr gemacht. Danke 😊

    Liebst Linni

  4. Ich finde Körperpflege im Winter ungemein wichtig. Von den langen Hosen, der Kälte und der Heizungsluft bekomme ich immer so wahnsinnig trockene Haut. Dennoch muss ich mir angewöhnen mich öfters einzucremen, bisher mache ich das nur direkt nach dem Duschen :)

    • Hey meine Liebe.
      Ich war noch nie in der Sauna, glaube aber auch das dies nichts für mich ist. Meine Verwöhnsachen sind von Aloe Via und Zeitgard momentan. Falls du da mal mehr drüber wissen möchtest, kannst du mir gerne schreiben. Für mich sind diese Produkte auch im Winter nicht mehr wegzudenken.

      Liebste Grüße,
      Sandra.

  5. Wie cool ist bitte die Idee mit der Avocado-Gesichtsmaske. Muss ich unbedingt mal ausprobieren. Hat bestimmt eine sehr beruhigende Wirkung. Ich mach das in letzter Zeit sehr oft: Ich nehme mir am Abend ein gemütliches Bad und klatsch mir eine beruhigende Maske ins Gesicht. Danach fühlt man sich wie nach einem Wellnessaufenthalt hahaha.

    LG
    Tina

  6. Ein sehr schöner und informativer Beitrag! Ich liebe es im Winter in die Sauna oder generell in eine Therme zu gehen, da kommt man ganz schnell auf warme Gedanken.
    Bei der Pflege meiner Haut achte ich sehr darauf im Winter eine extra Portion Pflege zu verwenden. Deine vorgestellten Produkte hören sich sehr interessant an und ich werde mir diese definitiv mal genauer ansehen.

    Viele Grüße,
    Christin

  7. Ah noch jemand, der das Saunieren erst spät für sich entdeckt hat! Ich hab da auch ewig einen großen Bogen drum gemacht und jetzt vor Kurzem erst das erste mal ausprobiert. Finde ich überraschenderweise doch super und habe mir vorgenommen, das mal öfter zu machen. :)
    Ganz liebe Grüße
    Sarah

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo