Nur mehr wenige Wochen und 2018 ist wieder Geschichte. Hätte mir im Januar jemand gesagt, dass ich den Dezember als Single verbringen werde, hätte ich ihn wohl ausgelacht.

Aber genau hier sieht man wieder, dass man nichts beeinflussen kann und eben nichts fix ist.

Mache das was dich glücklich macht

Auch wenn ich diese Erkenntnis erst in der zweiten Jahreshälfte erlangt habe, ist sie mir jetzt umso wichtiger. Nichts und auch niemand sollte dich daran hindern dass zu tun was dich wirklich glücklich macht und dich erfüllt. Es hat absolut keinen Sinn auf irgendetwas zu verzichten nur weil dein Partner oder irgendjemand anderer meint, das wäre ein Blödsinn oder Sinn-befreit. Wenn es dich in diesem Augenblick glücklich macht, dann tu es!

Vinkii:
#RealTalk: Ab wann darf man wieder glücklich sein?
Nichts ist fix – und das ist gut so!

Ein Mann, ein Haus und 2 Katzen. Mit 32 war ich genau dort wo ich eigentlich hinwollte, zumindest privat. Beruflich waren manche Sachen definitiv noch ausbaufähig.

Und nun, Ende 2018 sitze ich hier, als Single, in einer Wohnung und ohne Haustiere. Und wisst ihr was? Ich bin auch jetzt dort wo ich hinwill. Denn es sind nicht die Sachen, die mich, zu dem machen, der ich bin, sondern ob ich damit glücklich bin. Und das bin ich definitiv.

Wenn dich jemand nicht glücklich macht, dann ändere es!

Ich kann negative Menschen nicht in meinem Umfeld gebrauchen. Sie ziehen dich runter und die schlechte Stimmung überträgt sich irgendwann auf dich. Genau so ist es mit jemanden der dich nicht glücklich macht. Auf Dauer wird er dich so unglücklich machen, dass du Abends alleine zu Hause sitzt und heulst.

Auch wenn die Trennung nicht von meiner Seite erfolgt ist, bin ich froh, dass sie passiert ist. Unabhängig von den diversen anderen Umständen, die mich einfach nur zu tiefst verletzt haben, bin ich endlich wieder glücklich.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass mich die letzten Jahre Stück für Stück unglücklicher gemacht haben. Und jetzt kann ich endlich wieder glücklich sein ohne das mir jemand ins Ohr flüstert „Tu nur das was den anderen glücklich macht, aber nicht dich!“

Freunde sind nur Freunde wenn sie sich nicht entscheiden müssen

Team ER oder Team SIE, bei einer Trennung kommt es unweigerlich zu solchen Situationen. Muss es aber eigentlich nicht. Warum sich für eine Seite entscheiden, wenn man sich mit beiden Parteien gut versteht? Natürlich wird man Situation vermeiden, wo beide Seiten anzutreffen sind bzw. aufeinandertreffen könnten.  Aber gegen einen Kaffee spricht doch bekanntlich nichts.

Unabhängig davon halte ich auch nichts davon, wenn dann ehemalige Freunde schlecht über jemanden reden. Hier kommt dann auch nochmal klar der Charakter der Personen raus und ganz ehrlich, man ist froh, dass diese Leute dann nicht mehr zum Freundeskreis gehören.

Vinkii:
It’s done – Jetzt bin ich dran!
Wer ernten will, muss säen

Beruflich, vor allem was das Blogbusiness und das Granolabusiness angeht, war 2018 bis jetzt das erfolgreichste Jahr. Angefangen im Januar mit einem Bericht im Kurier bis hin zur Print Ausgabe der Burgenländerin und nicht zu vergessen, der Besuch des ORF’s und der Besuch bei Radio Burgenland.

Alle Berichte findet ihr hier:
About me

Ich freue mich auf 2019 und bin gespannt was das Jahr alles so für mich bereithält, mit allen Höhen und Tiefen.

9 Comments

  1. Iris-Isabella Reply

    …und das merkt man auch Jules, ich hatte bei unserem letztn coffee-talk in deiner neuen, süssen Wohlfühloase sofort das Gefühl, dass du, ich nenns mal „gelöster“ bist und viel mehr du selbst. Du hast mi wieder an die Julia erinnert, die ich damals am Novarock kennen gelernt habe. Und pst, ich sag dir nochwas: dein Lächeln strahlt wieder☀️ 😘

  2. Auch ich kenne das. Mit Ende 20 war meine Ehe so eingefahren und öde, dass ich es nicht mehr aushielt. Vom tollen Apartment in eine – WG. Aber weisst du was? Das war die lustigste Zeit in meinem Leben. Danach folgte die Karriere, Erfolg und viele Reisen. Und am Ende fand mich auch noch mein Lebensmensch, mit dem ich nun glücklich lebe. Ich wurde Enttäuscht und habe wieder klar gesehen. So wie du. Und jetzt gilt es – Blick nach vorne und die Freude im Herzen, auf all das Neue, was kommen mag. Viel Erfolg weiterhin in 2019. Marion

  3. Da hat sich ja wirklich einiges getan für dich. Für mich war das Jahr auch voller Veränderungen. Beruflich wurde es viel besser, aber Privat war da so einiges los, womit ich mich zu Beginn wirklich schwer getan habe. Aber jede Veränderung hat ja auch irgendwas positives 😉

  4. Liebe Julia,
    Das erstaunt mich immer wieder, wie toll du mit dieser Situation umgehst und was du daraus gemacht hast! Dass es im Freundeskreis schwierig wird, verstehe ich vollkommen, wir haben uns auch im Laufe der Jahre eher einen gemeinsamen Kreis aufgebaut und haben weniger Freunde nur für uns allein. In Falle einer Trennung stelle ich mir das auch eher schwer vor.
    Du hast 2018 so viel erreicht und ich bin mir sicher, 2019 wird dein Jahr! Ich wünsche dir alles Gute!
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  5. Ich bin überzeugt, dass 2019 super wird! Ich habe mir ein Visionboard aufgehängt und ZWEI Dinge sind bereits unerwartet eingetreten! Ich wünsche Dir weiterhin alles Liebe und finde es super, dass Du das alles nicht in Dich rein gefressen hast, sondern drüber geredet bzw. geschrieben hast! Weiter so!!! Viele Grüße! Sirit

  6. Viele deiner Punkte kann ich ebenfalls 1:1 unterschreiben – vorallem das Thema „Glücklich sein“… Wenn einen etwas nicht glücklich macht, sollte man alles daran setzen, um es zu ändern. Immerhin leben wir nur einmal und das Leben ist zu kurz um unglücklich zu sein 🙂

    Alles Liebe, Katii

  7. Liebe Julia,
    was für ein schöner Post & wie Recht du hast. Mache das, was dich glücklich macht – passender geht es nicht.
    Ich wünsche dir für 2019 alles, alles Liebe.
    Grüße, Katrin

  8. meine liebste Julia, ich freue mich so, dass du so positiv nach vorne schaust – ich muss leider zugeben, dass mir persönlich das gerade am Ende des Jahres nicht so leicht fällt …
    ich habe nun das Glück, dass meine Freunde sich entweder nicht entscheiden müssen oder aber die Entscheidung zu meinen Gunsten treffen … aber dennoch, es ist nicht leicht nach vorne zu blicken, wenn man diese bestimmten Erfahrungen machen musste!

    ich werde mir definitiv deine positive Laune zu Herzen nehmen – das Leben ist für schlechte Zeiten auch einfach viel zu kurz 🙂

    fühl dich liebst gedrückt!
    und allerliebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  9. Meine Liebe,

    du hattest privat ein schwieriges Jahr, aber ich denke du hast trotzdem einen großen Schritt nach vorne gemacht. Das ist es doch worauf es ankommt

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo