Sind wir uns ehrlich, jeder hat sich doch schon mal vorgestellt, gewisse Dinge in seinem vergangenen Leben zu ändern. Sei es eine falsche Entscheidung, ein falscher Weg, den man eingeschlagen hat oder eine Liebe, die man verloren hat oder besser vielleicht nicht gehabt hätte.

Wer jetzt den Kopf schüttelt und sagt „Nö, so hab ich noch nie gedacht“ dem glaube ich nicht wirklich.

Denn wenn wir könnten, würde wohl so ziemlich jeder in die Vergangenheit reisen und einige Dinge ändern.

Natürlich denkt man über vergangene Entscheidungen nach

Entscheidungen

Ja auch ich stelle mir immer wieder vor, was gewesen wäre, wenn ich anders gehandelt hätte.

Wo wäre ich jetzt, wenn ich damals nicht die Sporthauptschule gemacht hätte? Wäre ich dann dem Mobbing entgangen?

Was wäre gewesen, wenn ich gar nicht erst zur Zigarette gegriffen hätte? Hätte ich dann keinen Schlaganfall erlitten? Und vor allem, wo wäre ich jetzt? Würde ich jetzt hier sein wo, ich jetzt bin?

Fragen über Fragen

Vor allem Stelle ich mir oft die Frage, ob sich mein Leben durch manche Entscheidungen verbessert hätten oder verschlechtert?

Hätte ich den Schlaganfall nie erlitten, würde ich den Blog hier nicht haben. Dann würde ich euch nicht darüber erzählen können, dass es auch in jungen Jahren möglich ist sowas zu erleben.

Wäre ich nicht selbst von Mobbing und mangelnden Selbstbewusstsein in der Jugend geplagt gewesen, könnte ich euch nicht meine Tipps und Tricks zur Stärkung mitgeben.

All das sind Dinge, die ich zwar meinem jüngeren Ich nicht gewünscht hätte, aber es sind Sachen, die mich zu dem gemacht haben, der ich jetzt bin.

Natürlich habe ich viele Sachen erlebt, aber genau diese Dinge haben mich zu der Person heranwachsen lassen, der ich jetzt bin.

Falsche Entscheidungen gehören zum Leben dazu und sie haben mich geprägt, auf die ein oder andere Weise.

Würde ich es ändern wenn ich könnte?

Fragen über Fragen

Wäre es wirklich möglich in die Vergangenheit zu reisen, würde ich es wahrscheinlich nicht ändern. Denn ich bin zufrieden. Zufrieden was aus mir geworden ist. Natürlich wünsche ich mir Dinge, es wäre auch gelogen, wenn ich schon DAS TRAUMLEBEN lebe. Aber ich arbeite daran meinen Zielen und Träumen näher zu können.

Jeder ist seines Glückes Schmied

Auch wenn man die Vergangenheit nicht ändern kann, auch wenn du schlimme Dinge erlebt hast: Die Zukunft muss nicht so aussehen. Dinge passieren nicht ohne Grund! Sie haben dich zu dem geformt, der du heute bist und das ist gut so! Was in deinem zukünftigen Leben passieren kannst, entscheidest nur du selbst. Lass dir aber nie einreden, dass du etwas nicht kannst! Denn du kannst!

Würdest du immer noch was ändern wollen wenn du könntest?

Julia

46 Comments

  1. Liebe Julia,
    ein sehr ergreifender Beitrag und ja ich denke auch, dass jeder Entscheidungen der Vergangenheit bereut und wahrscheinlich auch ungeschehen machen möchte. Aber wie du auch schreibst, genau dieser Weg hat unser heutiges Ich geprägt und die Zukunft liegt in unseren Händen. Und auch dort werden wir wahrscheinlich den ein oder anderen Weg gehen, der kurzfristig unsinnig, unfair oder was auch immer erscheinen mag, aber ich glaube auch fest daran, dass alles seinen Sinn hat. Auch wenn man solche Schicksalsschläge wie du sie erleiden musstest verkraften muss, du kannst stolz drauf sein wer du heute bist <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

  2. Shades of Ivory Reply

    Schöner Beitrag :-). Du hast ganz recht, falsche Entscheidungen sind vollkommen Okay. Man kann sich auch „mittendrin“ wieder umentscheiden und muss nichts aus Prinzip zu Ende führen.

    Ich glaube, dass ich die ein oder andere Sache ändern würde, wenn ich denn könnte. Zwar haben mich bestimmte Erlebnisse und Entscheidungen zu dem Menschen gemacht, der ich jetzt bin, aber wer weiß, wie der andere aussähe?

    Aber mal was anderes: Ich finde es unglaublich stark, dass du dem Schlaganfall so etwas positives abgewinnen kannst. Das zeugt von großer innere Stärke. Girlpower.

    • Hi!
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!
      Natürlich weiß man nicht wie sein Leben jetzt aussehen würde, hätte man damals was anderes gemacht. Aber vielleicht würde man dann auch manche tolle Sachen nicht mehr erleben!?

      Ich versuche stark zu sein obwohl ich das nicht immer kann. Zumindest will ich den Menschen was mitgeben und helfen.

      Alles Liebe!

  3. ein ganz wundervoller Beitrag meine Liebe!
    ich bin von je her der Meinung, dass es keine Fehler und somit eben auch keine falschen Entscheidungen gibt … für mich schließt sich das irgendwie auch aus, denn wenn du bestimmte Entscheidungen nicht triffst, triffst du ersten auch eine Entscheidung und zweitens machen sie dich ja genau zu dem Menschen, der du bist 🙂

    sie gehören als im wahrsten Sinne wirklich zum Leben dazu!
    manche Dinge hätte ich sicher anders gemacht, aber es ist auch okay, wie es ist 😉

    komm gut in die neue Woche und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Sehr berührender Beitrag und ich finde es Wahnsinn, wie Du mit Deinem Schicksal umgehst. Respekt dafür, dass Du das auch so offen thematisierst und anderen helfen möchtest! Ich finde, dass macht glücklich – oder? Mir gibt es immer eine sehr große Zufriedenheit, wenn ich etwas Gutes tun kann.

    Ich muss ja gestehen, dass ich ein Mensch bin, der immer nach vorne blickt und selten zurück. Aber ja, insgeheim möchte man manche Entscheidungen anders fällen. Aber wie Du schon richtig geschrieben hast: Alle Entscheidungen – egal ob gute oder schlechte, bedachte oder spontane – sie machen uns zu dem Menschen, der wir heute sind. Und das möchte ich nicht rückgängig machen. 😉

    Hab einen wundervollen Montag!
    Liebe Grüße
    Sara | missesviolet

    • Liebe Sara!

      Vielen lieben Dank für deine lieben Worte!
      Ja es macht mich glücklich wenn ich anderen helfen kann. Das zeigt mir, dass ich irgendwas richtig gemacht habe und richtig mache.

      Alles Liebe!

  5. Ein toller Beitrag.
    Klar, denkt man über Fehlentscheidungen nach und bereut sie vielleicht im ersten Moment. Aber aus allen Fehlern die man macht, lernt man und es kommt ohnehin immer alles so wie es soll, auch wenn man es nicht sofort erkennt.
    Das wichtigste ist nicht in der Vergangenheit zu leben, die Erfahrungen daraus mitzunehmen und das Beste aus dem Hier und Jetzt zu machen 🙂

    Liebe Grüße, Kay.
    http://www.twistheadcats.com

  6. Ein toller Beitrag, der zum Nachdenken anregt!
    Natürlich kommt man irgendwann an den Punkt, wo man überlegt, was man falsch gemacht hat und was man hätte besser machen können. Es bringt nur irgendwie nichts, denn ändern kann man an der Entscheidung damals eh nichts mehr. Die Frage ist immer, was man daraus macht. Ich glaube fest daran, dass alles was passiert, einen Grund oder einen Sinn hat. Wäre ich nicht so gemobbt worden, wäre ich heute nicht die starke Frau die ich bin. Wäre ich damals nicht aus meinem Elternhaus geworfen worden, dann würde ich wohl immer noch in diesem 100-Seelen-Dorf leben und nicht hier im 600km entfernten Berlin. Ich sehe es da wie du, was man daraus macht ist einfach wichtig!
    Liebe Grüße

  7. Falsche Entscheidungen gehören zum Leben, sie sind zwar ärgerlich aber meist lernt man daraus, dass nicht die Entscheidung war falsch. In den meisten Fällen waren es die Umstände, die zur Entscheidung geführt haben..
    Liebe Grüße
    Sigrid

  8. Hallo,

    jede Entscheidung bringt uns weiter im Leben – und oft sind es die Falschen Entscheidungen, die uns richtig weit bringen und uns zu dem machen, was wir sind.

    Ich wünsche Dir einen tollen Wochenstart!
    Liebe Grüße,
    Verena

  9. Ich würde ein paar Sachen anders machen, aber irgendwie auch nicht. Ohne diese Entscheidungen hätte ich nicht meine Familie, zumindest indirekt… hört sich komisch an, aber ich bin dennoch zufrieden ❤️ Danke, dass du es uns so richtig vor Augen führst ☺️
    Liebe Grüße
    Tanja

  10. Ein sehr schöner Beitrag. Natürlich kommen auch mir manchmal Gedanken, was wohl wäre, wenn ich das ein oder andere mal anders gemacht hätte oder anders reagiert hätte.
    Andererseits wächst man mit seinen Herausforderungen und Taten und letztlich sind es die kleinen schicksalhaften Dinge, die einen erstmal zu dem machen was man ist. Ergo bin ich zufrieden so wie es ist und ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt 🙂

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

  11. Ich finde, es gibt keine wirklich echten falschen Entscheidungen. Aber erst mit den Jahren sieht man, wozu es gut war, dass man eventuell leiden musste. Ich würde jedenfalls nicht wirklich etwas anders machen.

  12. Ich finde auch, dass falsche Entscheidungen zum Leben dazu gehören. Ohne falsche Entscheidungen wären wir nicht die Personen die wir heute sind, und zudem wäre unser Leben ziemlich langweilig ^^

  13. Guten Abend meine Liebe.
    Erst einmal Danke für deinen Beitrag. Er hat mich sehr berührt. Ich würde nichts an meinem Leben ändern, nicht an der Vergangenheit, denn sonst wäre ich heute nicht hier, wo ich jetzt bin.

    Liebste Grüße,
    Sandra.

  14. Hey,

    ein wunderschöner Beitrag der sehr berührt und zum Nachdenken anregt.
    Jede Entscheidung verändert das Leben, ob gut oder schlecht… aber man lernt daraus und das gehört dazu.

    Lg
    Steffi

  15. Pingback: Von Leukose und der Gewissheit des Verlustes - MissFinnland

  16. So starke Worte! Ich glaube, wenn man genau diesen Standpunkt einmal für sich entdeckt hat, macht es das Leben so viel Schöner. Die falschen Entscheidungen und alles blöde was passiert ist, macht uns letztendlich zu dem Menschen, der wir heute sind. Und das ist viel Wert, denn wir haben es alle bis hier hin geschafft 😉
    Liebe Grüße
    Sarah

  17. Das ist ein sehr schöner, tiefgründiger Blogartikel! Danke dafür ❤

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nichts ändern würde. Ich habe in meinem Leben auch einige schreckliche Dinge erlebt und gesehen, die ich niemandem wünsche…aber ohne sie wäre ich heute nicht der Mensch, der ich heute bin.

  18. Ich denke es wird immer Situationen geben, von denen man sich wünscht, sie ändern zu können, aber im Nachhinein stellte sich jedes Unglück auch als nützlich heraus. Zumindest war es bei mir immer so 🙂 schöner Artikel!

  19. Mein Vater sagt immer: „Du hast jeden Tag die Möglichkeit verschiedene Entscheidungen zu treffen und zu wählen. Wenn Du eine Entscheidung getroffen hast, dann musst Du da auch durch von A-Z (also bis zum Schluss.“ Außerdem sagen sie immer „Die Vergangenheit ist vorbei, die kannst Du nicht mehr ändern.“ Deswegen bereue ich auch Nichts oder würde es anders machen. Ich habe mich so entschieden und da gibt es auch kein richtig oder falsch. Ich gucke nach vorne und versuche Fehler dann eher zu beseitigen und nächstes Mal zu vermeiden. Am wichtigsten finde ich immer: „Lebe jeden Tag als wäre er der Letzte deines Lebens.“ Viele Menschen leben in der Vergangenheit oder schon in der Zukunft. Das Hier und Jetzt kommt oft viel zu kurz! Ganz liebe Grüße Nini von http://www.mamazeiten.com

  20. Ach, ein schöner Beitrag, der zum Nachdenken anregt! Klar habe ich Fehler gemacht, falsche Entscheidungen getroffen. Im Nachhinein würde ich gerne die ein- oder andere Rückgängig machen, schon alleine, um das Geld zurückzukriegen. Naja.
    Und manches fällt unter „Klug wars nicht, aber geil“ 😂

    Lieben Gruß, Bea

  21. Ich denke die Sichtweise, was genau eine falsche Entscheidung war, ändert sich im Laufe der Zeit. Denn eine Entscheidung , die dir falsch vorkommen kann, kann die offene Tür zu etwas neuem und besseren sein.

  22. Danke für den wunderbaren Beitrag! Ich denke das wir keine Fehler machen, sondern unsere Entscheidungen , egal ob wir sie richtig oder falsch im Nachhinein sehen, uns zu dem machen was wir sind! Klar kann man sich über bestimmte Dinge später ärgern, aber wer weiß was passiert wäre hätten wir anders entschieden .

    Lg aus Norwegen
    Ina

  23. Was für ein schöner und ehrlicher Blogbeitrag. Wie du schon sagtes: „Jeder ist seines Glückes Schmied“ – das passt auf so vieles im Leben. Ich würde ehrlich gesagt nicht viel anders machen, wenn ich die Vergangenheit ändern könnte. Denn aus Fehlern oder falschen Entscheidungen kann man auch sehr viel lernen. Wichtig ist nur, dass man aus allem das Beste macht, was möglich ist. In diesem Sinne alles Liebe
    Marie

  24. Liebe Julia,

    ein toller Beitrag, der zum Nachdenken anregt. Die Frage ob wir selber etwas ändern würden, wenn wir die Chance noch einmal dazu hätten, ist für mich schwer zu beantworten. Sicher gibt es so Kleinigkeiten die ich gerne anders machen würde, aber nur, weil mein Wissen jetzt einfach ein ganz anderes als damals ist. Und viele Entscheidungen treffen wir ja auch aus der Situation und dem Bauch heraus.
    Ich würde mein Leben so lassen, auch wenn ich die Chance hätte etwas an der Vergangenheit zu ändern. Wer weiß, was sich dann daraus entwickeln würde….

    Liebe Grüße,
    Mo

  25. Ein sehr schöner Beitrag! Du hast recht falsche Entscheidungen gehören zum Leben dazu und seien wir ehrlich meistens geben die falschen Entscheidungen dem Leben erst die Würze. Objektiv betrachtet gibt es keine falschen und keine richtigen Entscheidungen, jede Entscheidung führt nur zu anderen Konsequenzen und sein Leben kann man nur dann vollends leben wenn man bereit ist jede Konsequenz zu tragen und zu akzeptieren.

    Außerdem lernt man meistens durch die falschen Entscheidungen im Leben viel mehr als durch die richtigen, was wiederum dazu führt, dass sie rückwirkend betrachtet garnicht so falsch waren 🙂

    lg Silviu

    http://www.silviu-reghin.com

  26. Das hast du wirklich toll geschrieben! Aus falschen Entscheidungen oder Schicksalsschlägen entwickeln sich oftmal Dinge, die sich nicht entwickelt hätten wenn es nicht passiert wäre – auch wenn wir eine sehr schwere Zeit hinter sich hatte. Mein Blog habe ich tatsächlich auch nur gegründet, da ich vor vielen vielen Jahren eine falsche Entscheidung getroffen hatte und das Leben bergab ging. Und da sieht man mal wieder: Bloggen ist doch die beste Medizin! Auch für die anderen Mitmenschen, mit denen die schlechten Erfahrungen geteilt werden. :) Und du hast Recht, nur aus Fehlern lernt man!

    Liebe Grüße
    Lisa

  27. Liebe Julia,

    ein wirklich sehr ehrlicher und wahrer Beitrag. Jeder ist seines Glückes Schmied – ein Spruch, den ich echt oft im Alltag verwende 🙂 Und Dinge, die passiert sind, können schlicht und einfach nicht mehr geändert werden – also warum drüber nachdenken? Man wächst doch an fälschende Entscheidungen und lernt so viel dazu 🙂

    Liebste Grüße,
    Sarah | http://www.vintage-diary.com

  28. Jeder Eeg ist eine Entscheidung im leben die einem dann zu dem macht der man später ist! Alles hat irgendwie und irgendwo einen Sinn-so sehe ich das zumindest aber klar gibt es so das ein oder andere was ich vielleich anders gemacht hätte. Z.B. hätte ich mir beim studium weniger Zeit gelassen. Aber es wären eher kleine Dingenund Sachen die ich jetzt auch noch ändern kann. Es ist wirklich so: Jeder ist seines Glückes Schmied!

    Viele Grüße
    Denise
    http://www.lovefashionandlife.at

  29. Wenn ich so auf meine Vergangenheit zurückblicke, gibt es wirklich auch einige Situationen, die ich einerseits gern ändern würde, aber ich weiß dass diese Entscheidungen mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin. Daher würde ich wohl auch nichts ändern

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

  30. Meine Liebe,

    ja, ich kenne das gut … ich bin selten auf der Sonnenseite unterwegs und hätte es gerne leichter … aber all diese Dinge, die mir passiert sind, haben mich zu dem gemacht, was ich bin. Ich bin auch überzeugt davon dass alles im Leben seinen Sinn hat!

    Liebe Grüße
    Verena

  31. Es gibt nur Weniges, dass ich ändern würde. Und da sehe ich es wie du: würde ich das machen, weiß ich nicht, ob ich dann so wäre, wie ich gerade bin.

    Und ich bin momentan unglaublich stolz auf mich und was aus mir geworden ist. Alles hat seinen Grund und solange man sich nicht in den Grübeleien verliert ist alles gut.

    Alles Liebe für Dich
    Sandra

  32. Ich denke oft darüber nach, was wäre gewesen wenn. Viele haben mich immer gefragt ob es das richtige ist was ich mache, ob ich wirklich wo anders studieren möchte oder nicht doch lieber arbeiten gehen möchte und so weiter….ich nachhinein hätte ich einiges anders gemacht. Aber da wo ich gerade bin macht es mir Spaß und bisher bereue ich es nicht diesen Schritt gegangen zu sein 🙂

  33. Das ist einfach nur gut geschrieben! Ich habe es immer gut gefunden Gründe zu suchen und Sachen zu erklären! Das Analysieren habe ich jedoch nicht aufgegeben, weil ich immer aus Fehlern lerne! Die gleichen passieren aber nicht nochmal 🙂

    Liebe Grüße,
    Alexandra von orangediamond.de

  34. Schöne Botschaft! ich bin auch davon überzeugt, dass im leben nichts ohne Grund passiert. Selbst unschöne Ereignisse haben immer einen Sinn, der sich vielleicht erst viel später offenbart. Letztendlich kommt es immer darauf an, was man selbst aus einer Situation macht! 🙂
    Liebste Grüße
    Andrea von http://www.chapeau-blog.de

  35. Ich bin da deiner Meinung. Fehler gehören dazu und machen uns zu dem Menschen die wir nun mal sind.
    Vor kurzem hörte ich in einer Kaffepause zwischen zwei sehr langweiligen Vorträgen den Spruch: Es gibt keine falschen Entscheidungen. Es gibt nur Erfahrungen.

    liebe Grüße,
    Sonia

    http://www.yellowgirl.at

  36. Pingback: #coffeetalk: Change is good! - MissFinnland

  37. Ach so wahr liebe Julia! 🙂
    Ich weiß nicht, ob ich etwas ändern würde. Alles passiert doch irgendwie aus einem Grund, da hast du absolut Recht.
    So schöne Worte meine Liebe & Danke für deine Ehrlichkeit.

    Wishes, Kat

  38. Ein sehr guter Beitrag!
    Ich kenne das … zuerst bereut man Entscheidungen und wenn man in ein paar Jahren zurückblickt, dann weiß man plötzlich, wieso es so gekommen ist. 🙂
    LG Sarah ❤

  39. So wahre Worte. Ich bin ganz deiner Meinung, Entscheidungen und Erfahrungen haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind. Ich bin der Auffassung es muss schlechte Tage geben, damit man die guten umso mehr schätzt. Es ist zwar immer sehr schwer, aber so lernt man die besonderen Momente zu lieben und sie erst recht erst einmal zu erkennen.

    Liebe Grüße Lena von https://allaboutliife.wordpress.com

  40. Ein sehr toller Beitrag und ein klasse Thema. Ich finde es gar nicht schlimm mal eine falsche Entscheidung zu treffen, denn wie du schon sagst, es gehört einfach dazu.

    Viele liebe Grüße Anja

  41. Pingback: Schweigen ist nicht immer gold - schon gar nicht bei Problemen - MissFinnland

  42. Huhu,

    ein wirklich ehrlicher Beitrag. Ich denke auch, dass jeder das ein oder andere im Leben berezt und gerne Rückgängig machen würde.

    Diese Fehltritte haben aber unseren Weg geprägt und uns geholfen uns weiter zu entwickeln.

    Lg
    Steffi

  43. Sehr schöner und doch intimer Beitrag. Mir geht es ähnlich wie dir und ich kann auch sagen, dass auch die negativen Erfahrungen mich zu dem Menschen gemacht haben, der ich jetzt bin und das nicht unbedingt etwas schlechtes ist.

    Liebe Grüße,
    Mandy von https://esportlive.org

  44. Liebe Julia!

    Ein richtig wundervoller Beitrag! Du bist eine junge, aber so starke Person und das find ich ganz, ganz toll! Meinen ganz großen Respekt wie du darüber schreibst und dass du voller Mut im Leben bist.

    Ich denke auch, dass alle Entscheidungen, ob falsch oder richtig (aber was ist schon falsch) zum Leben dazugehören. Und das all das, was uns passiert, irgendwo und irgendwie einen bestimmten Grund hat.

    Alles Liebe für dich und liebste Grüße,
    ❤ Alice von alicechristina.com
    Alice Christina  auf Instagram

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo