Ich bin ja ein durchaus positiver Mensch, das war ich natürlich nicht immer, aber ich habe mich im Laufe der Jahre sehr viel weiterentwickelt. Grundsätzlich bringen mich viele Situationen nicht mehr zur Weißglut. Allerdings muss ich zugeben, der Oktober hat mich teilweise an meine Grenzen gebracht.

Und plötzlich stehst du alleine da!

Wie ich schon in den letzten Beiträgen erwähnt habe, gehen mein Freund, bzw. jetzt mein Ex-Freund seit gut 4 Wochen nun getrennte Wege. Ich muss zugeben, die ersten Wochen waren für mich der Horror und ich habe bestimmt 5 kg abgenommen, weil mir dauerschlecht war und mich die Situation einfach überfordert hat.

Allerdings geht es mir heute gut, sehr gut sogar. Und ich bin der Meinung das hat nur mit meiner positiven Lebenseinstellung zu tun. Ich habe der Tatsache ins Auge geblickt, es ist nun mal so und ich kann es nicht mehr ändern. Ich will nicht mehr dem vergangenen nachtrauern, sondern positiv in die Zukunft blicken.

Für die meisten mag das komisch sein, immerhin waren wir doch sehr lange zusammen, allerdings dreht sich die Erde weiter und die Sonne geht auch jeden Tag auf und wieder unter.

Von einer Wohnungsbesichtigung zur nächsten

Wer mich auf Instagram verfolgt, der hat bestimmt mitbekommen dass ich mich mitten in der Wohnungssuche befinde. Eigentlich hätte ich mir das viel leichter vorgestellt, weil man Budget doch relativ hoch ist. Allerdings scheinen 3 Zimmer Wohnungen wirklich Mangelware im Bezirk Neusiedl am See zu sein.

Mittlerweile bin ich sogar schon so weit, mir gegebenenfalls 2 Zimmer Wohnungen anzusehen. Für mich ist es einfach an der Zeit abzuschließen mit der Vergangenheit. Das funktioniert allerdings nur wenn ich aus dem Haus ausziehe.

Sollte ich in den nächsten Wochen eine Wohnung finden, könnt ihr euch übrigens auf zahlreiche Interior und Einrichtungsbeiträge freuen.

Liebeskummer und Glück

Nichts liegt so nahe beieinander wie Kummer und Glück. Auf jeden Kummer folgt wieder Glück aber auch umgekehrt, auf Glück kann durchaus mal wieder Kummer folgen. Allerdings ist beides total personenunabhängig.

Being happy is a very personal thing and it has nothing to do with anyone else.

Wenn mich heute jemand fragt, ob ich glücklich bin, kann ich das ganz klar mit JA beantworten. Denn das persönliche Glück liegt nicht in den Händen einer anderen Person, sondern nur bei einem selbst. Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied.

Vinkii:
#CoffeeTalk: How to get over it!
#RealTalk: Ab wann darf man wieder glücklich sein?
Edellinen artikkeli

Zum Schluss gibt es wie immer gesammelt alle Beiträge des Monats Oktober. Vielleicht habt ihr ja was übersehen?

Health & Food
Das hilft wirklich gegen Halsschmerzen und Erkältung
Fashion & Beauty
So gelingen auch dir stylische (Flecht)-Frisuren
Lifestyle & Thoughts
#RealTalk: Ab wann darf man wieder glücklich sein?
#CoffeeTalk: How to get over it!

FallLove – Things to do!
#CoffeeTalk: Ich bin einsam.
Viime Kuu September: But I think I love fall most of all.
Julia
* erwähnte finnische Wörter:
Vinkii – Tipp
Edellinen artikkeli – vergangene Artikel

10 Comments

  1. Hey, ich drücke dir die Daumen bei der idealen Wohnungssuche und keep your Mind up! 😘

  2. Hallo Julia, ich finde es echt toll, wie Du damit umgehst und sicher wird nicht jeder Tag Sonnenschein sein, aber es geht immer weiter und irgendwann blickt man nur noch vorwärts – hab es selbst durch, mit 2 kleinen Kindern an der Hand, das war nicht leicht, aber alles war gut so, wie es kam. Sonst hätte ich meinen jetzigen Lebensgefährten nicht kennengelernt und meine wunderbare 19jährige Tochter – unser – Nesthäkchen – wäre nicht auf der Welt.Ich drück Dir die Daumen, dass Du bald eine Wohnung findest, dass ist wirklich wichtig zum abschließen. Und egal, wie klein sie ist, Hauptsache, Du kommst zur Ruhe.
    LG Antje

  3. Eine positive Lebenseinstellung kann vieles erleichtern, auch die schlimmsten Momente wo man glaubt, es geht nicht mehr weiter! Du machst das schon!

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  4. meine liebe JUlia, ich finde es ganz wundervoll, dass du den Mut und deine positive Einstellung zum Leben nicht verlierst … es ist gut und wichtig, dass man auch aus schlechten Gegebenheiten immer versucht etwas für sich zu ziehen, finde ich 🙂

    nun hoffe ich aber auch, dass du dich wieder stabilisierst – ich kenne dieses Gefühl, völlig entkräftet zu sein, weil die Situation einen so mitnimmt! und dann klappt es hoffentlich auch ganz bald mit der Wohnung!

    fühl dich gedrückt und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  5. Hier in Wien ist es auch nicht besser. Makler kosten Geld – aber ich hatte einmal eine ähnliche Situation und war über die Maklerin, die mir die passende Wohnung suchte dankbar. Nur so als Tipp. Alles Gute noch. Freue mich schon auf Einrichtungsthemen.

  6. Hallo, oh man! Ich kann das sehr gut nachvollziehen, wie es dir die ersten paar Wochen ging. Ich finde es aber toll, wie du jetzt mit dem Thema umgehst und dass du sagen kannst, dass es dir wieder gut geht. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo die Nächste! LG

  7. Liebe Julia,

    leider war ich schon länger nicht mehr hier schauen und habe gerade erst gelesen das ihr euch getrennt habt. Ich finde es bewundernswert, dass du so stark bist und aus allem etwas Positives ziehst. Ich wünsche dir ganz viel Glück für deine Wohnungssuche und bin mir sicher, dass du das richtige Heim finden wirst. Auf deine Beiträge dazu freue ich mich schon sehr.

    Ganz liebe Grüße

    Steffi

  8. Es freut mich wirklich sehr, dass es dir inzwischen so viel besser geht! Da ich die letzten Wochen kaum aktiv war habe ich von der Trennung erst heute erfahren und ich habe direkt mit dir mitgefühlt 😦 Ich drücke dir die Daumen, dass du bald eine Wohnung finden wirst! 🙂

  9. Liebe Julia,
    Das freut mich wahnsinnig zu hören, dass es dir nun besser beziehungsweise sogar wirklich gut geht! Es ist so mutig und toll, wie du mit dieser Situation umgehen kannst!
    Bei uns in der Gegend sind Wohnungen auch absolute Mangelware, sodass wir bald zu viert nun in einer 3 Zimmer Wohnung leben. Irgendwie muss man da aber seinen Kompromiss finden. Irgendwann wird die richtige dabei sein. Mich würde interessieren, wo du solange lebst, während du auf der Suche bist? Oder durftest du in der alten Wohnung bleiben?
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

Write A Comment

Pin It Blogheim.at Logo